Die Mittelmeerküste der Costa Tropical in der Provinz Granada

Costa Tropical: Die tropische Küste am Rande der Sierra Nevada

Die Costa Tropical verdankt ihren Namen dem subtropischen Klima im Windschatten der Berge der Sierra Nevada, die vor den kalten Winden aus dem Norden schützen. Die Mittelmeerküste der andalusischen Provinz Granada ist sonnenverwöhnt. 

An 320 Tagen scheint die Sonne an der Costa Tropical, die Temperaturen liegen im Durchschnitt bei 20 Grad. Diese besonderen Bedingungen werden landwirtschaftlich genutzt. An der Küste wachsen und gedeihen Zuckerrohr, Datteln, Ananas, Bananen, Avocados und andere tropische Früchte.

Die Costa Tropical ist nicht so touristisch erschlossen, wie die südlichere Costa del Sol. Entlang der Steilküsten liegen kleine Buchten, die auch im Hochsommer oft einsam und verlassen sind.

Im Hinterland liegen attraktive Landschaften wie das Hochgebirge der Sierra Nevada oder die maurisch geprägte Gebirgsregion der Las Alpujarras und nicht zuletzt die Stadt Granada, das Top-Städtereiseziel in Andalusien.

Die Costa Tropical (oder auch Costa Granadina) ist eigentlich kein sehr attraktives Reiseziel für einen längeren Urlaub. Wer jedoch auf der Durchreise ist (A-7 oder N-340) oder nach ein paar Tagen Sightseeing in Granada ans Meer möchte, findet hier durchaus passable Strände. Der landschaftlich schönste Teil der Küste liegt zwischen den Orten La Rábita im Osten und Almuñécar im Westen.

Der Strand von Salobreña besteht überwiegend aus feinem Kies
Der Strand von Salobreña besteht überwiegend aus feinem Kies

Schöne Badeorte an der Costa Tropical

Castillo de Baños besitzt nur einen sehr kleinen Strand, dafür liegt hier einer der am schönsten gelegenen Campingplätze an der Costa Tropical. Gut geeignet für einen Zwischenstopp z. B. mit dem Wohnmobil. Übernachtung bei Meeresrauschen garantiert!

Die Attraktion des ehemaligen Fischerdorfes Calahonda liegt vor allem in seinem breiten und langen Sandstrand. Ansonsten ist das Ortsbild durch viele Apartmentanlagen geprägt.

Das historische Städtchen Salobreña krönt eine maurische Burg. Der schönste Urlaubsort an der Costa Tropical hat breite Sandstrände und eine sehenswerte kleine Altstadt. Salobreña ist die Badewanne der Bewohner von Granada, daher wird es hier im Sommer vor allem an den Wochenenden brechend voll. Der Aufstieg zum Castillo Arabe wird mit einem Panoramablick bis hin zu den Bergen der Sierra Nevada belohnt.

Wenige Kilometer westlich liegt Almuñécar, der größte Urlaubsort an der Costa Tropical. Die Stadt lebt vom Pauschaltourismus, auch deutsche Reiseveranstalter haben Almuñécar im Angebot. Die kleine Altstadt liegt auf einem Hügel, dem die Hochhäuser leider bedrohlich nahekommen. Der Badeort verfügt über lange Kiesstrände. Der weit ins Meer reichenden Fels, die Peñones de San Cristobal, teilt die Strände. Zu den Sehenswürdigkeiten in Almuñécar zählt das Castillo de San Miguel, hier ist das Stadtmuseum beheimatet.

Anreise-Tipp: Der schnellste Weg von Granada an die Küste führt über die Autobahn A-44. Wer etwas mehr Zeit hat und die schöne Landschaft genießen möchte, bleibt besser auf der alten Nationalstraße N-323.

Blick auf Almuñécar, den größten Urlaubsort an der Costa Tropical
Blick auf Almuñécar, den größten Urlaubsort an der Costa Tropical

Weitere Reiseinformationen, Unterkünfte und Links

Karte und Lage der Costa Tropical

Standalone-Karte im Vollbild-Modus öffnen
Provinzkarte Granada / Costa Tropical

Karte wird geladen - bitte warten...

La Calahorra: 37.182700, -3.059804
Castillo de Baños: Campingplatz: 36.741261, -3.301241
Calahonda: 36.695210, -3.420580
Salobreña: 36.736553, -3.592218
Lanjarón: 36.918234, -3.482301
Granada: 37.174382, -3.585251
Sierra Nevada: 37.074244, -3.292877
Guadix: 37.300691, -3.135196
Las Alpujarras: 37.022392, -3.148905
Almuñécar: 36.732870, -3.689680
marker icon
Wegbeschreibung berechnen Standalone-Karte im Vollbild-Modus öffnen
Almuñécar

Größter Urlaubsort an der Costa Tropical => Ortsbeschreibung und Bilder

marker icon
Wegbeschreibung berechnen Standalone-Karte im Vollbild-Modus öffnen
Calahonda

Urlaubsort mit guten Bademöglichkeiten an breiten Stränden an der Costa Tropical

marker icon
Wegbeschreibung berechnen Standalone-Karte im Vollbild-Modus öffnen
Castillo de Baños: Campingplatz

Campingplatz mit guten Stellplätzen auch für Wohnmobile

marker icon
Wegbeschreibung berechnen Standalone-Karte im Vollbild-Modus öffnen
Granada

Die vielleicht schönste historische Stadt in Andalusien => Beschreibung

marker icon
Wegbeschreibung berechnen Standalone-Karte im Vollbild-Modus öffnen
Guadix

Sehenswertes Städtchen mit Höhlenwohnungen im weichen Tuffstein

marker icon
Wegbeschreibung berechnen Standalone-Karte im Vollbild-Modus öffnen
La Calahorra

Eine kleine Burg vor der Kulisse der Sierra Nevada => Infos

marker icon
Wegbeschreibung berechnen Standalone-Karte im Vollbild-Modus öffnen
Lanjarón

Ein kleiner Kurort mit einem in ganz Spanien bekannten Mineralwasser in den Alpujarras

marker icon
Wegbeschreibung berechnen Standalone-Karte im Vollbild-Modus öffnen
Las Alpujarras

Landschaftlich reizvoller Hochtal südlich der Sierra Nevada = Beschreibung und Karte

marker icon
Wegbeschreibung berechnen Standalone-Karte im Vollbild-Modus öffnen
Salobreña

Historisches Städtchen mit schönen Stränden => Beschreibung und Bilder

marker icon
Wegbeschreibung berechnen Standalone-Karte im Vollbild-Modus öffnen
Sierra Nevada

Nationalpark Sierra Nevada => Beschreibung und Karte


Lage: Die Costa Tropical (Costa Granadina), die Mittelmeerküste der andalusischen Provinz Granada, erstreckt sich über ca. 60 km zwischen der Costa del Sol im Westen und der Costa de Almería im Osten.