Aussichtspunkt auf der alten Stadtmauer von Mijas mit Blick auf die Costa del Sol

Mijas: Das weiße Dorf über der Costa del Sol

Die Attraktionen von Mijas Pueblo, dem alten Kern der Gemeinde, die sich bis hinunter an die Mittelmeerküste erstreckt, sind die historische Altstadt auf über 400 m Höhe und die weite Aussicht auf die Küstenlandschaft.

Die Gegend von Mijas war schon seit Menschengedenken besiedelt. Die über 1.000 m hohe Berge der Sierra de Mijas schützen gegen kühle Winde aus den Norden. Daher blühte hier die Landwirtschaft, die durch ein ausgeklügeltes Bewässerungssystem den trockenen Sommermonaten Paroli bot und den Bauern so ein Leben durch Selbstversorgung ermöglichte. Mühlen und Wasserbecken prägten die hügelige und grüne Landschaft.

Diese relativ abgeschiedene Lebensweise erfährt seit den 1950er Jahre einen radikalen Umbruch. Der Tourismus setzte ein, die Bauern verkauften ihre Felder und verdingten sich als Arbeiter in der boomenden Bauindustrie. So wird Mijas heute von einem dichten Teppich von Urbanisationen umgeben, deren Villen und Ferienhäuser nur in wenigen Wochen im Jahr bewohnt sind. Der Landschaftsverbrauch und die negativen ökologischen Folgen sind erheblich. Diese Dichte garantiert Mijas einen Spitzenplatz im gesamtspanischen Vergleich.

Das Pueblo Blanco Mijar über der Costa del Sol
Das Pueblo Blanco Mijar über der Costa del Sol

Und trotzdem hat der alte Kern der Villa de Mijas ihre Reize bewahrt. Abseits des quirligen Zentrums rund um die Plaza Virgen de la Peña laden ursprüngliche Gassen zum Bummeln ein. Links und rechts weiße Häuser, geschmückt mit Blumen und Keramiken, wirkt das westlich gelegene Viertel Barrio Santana zumindest außerhalb der Hochsaison noch sehr beschaulich.

Auf dem Gelände der früheren Festung wurde ein Park angelegt, die Jardines de la Muralla. Von den Aussichtspunkten (Miradores) auf der Stadtmauer geht der Blick weit über die grüne, hügelige Landschaft bis hin zu den Hochhäusern von Fuengirola. Im Hintergrund schimmert bei guter Sicht das blaue Mittelmeer. Wenige hundert Meter tiefer ziehen die Ferienvillen mit ihren blauen Pools manch einen sehnsüchtigen Blick auf sich.

Im Zentrum der Altstadt tobt das Leben. Bars, Restaurants und Souvenirläden kämpfen um die vielen Besucher-/innen, die von den nahen großen Urlauborten Torremolinos, Benalmádena oder Fuengirola zu einem Tagesausflug per Bus heraufkommen. Beliebt ist der Ritt auf einem Eseltaxi durch die engen Gassen der Altstadt, die insgesamt durch das Ensemble und weniger durch herausragende Sehenswürdigkeiten gewinnt.

Impressionen mit Bildern aus Mijas

Weitere Reiseinformationen und Unterkünfte in Mijas

Karte und Lage von Mijas

Wegbeschreibung berechnenStandalone-Karte im Vollbild-Modus öffnen
Mirador de Mijas

Karte wird geladen - bitte warten...

Mirador de Mijas 36.592811, -4.639282 Die Jardines de la Muralla bieten schöne Aussichten auf die Costa del Sol => Beschreibung von MijasMijas, Spain (Routenplaner)

Lage: Die Gemeinde Mijas (PLZ 29649-29651; GPS 36.592811/ -4.639282; 77.000 Einw.) liegt an der westlichen Costa del Sol (Provinz Málaga) in Andalusien.

Reiseziele in der Umgebung