18. September 2019
Ausflugsziel Castillo de Loarre: Eine sehenswerte Burg in Aragón

Castillo de Loarre: Eine der schönsten Burgen in Spanien

Die Burg von Loarre ist ein reizvolles Ausflugsziel in der Provinz Huesca im Norden von Aragón. Der Ursprung des Castillos geht auf eine Festung zurück, die schon im 11. Jahrhundert gegen die Mauren im Süden errichtet wurde.

Das Castillo de Loarre liegt am Rande der Sierra de Loarre, einem Vorgebirge der Pyrenäen. In südlicher Richtung erstreckt sich eine weite Ebene bis hinunter zum Fluss Ebro. Die Festung gilt als eine der am besten erhaltenen romanischen Burgen in Spanien und steht entsprechend unter Denkmalschutz. Die Burg wurde im 11. Jahrhundert errichtet und später erweitert.

Hinter dem Dorf Loarre führt eine Stichstraße hinauf zu einem großen Parkplatz. Von hier aus führt ein Fußweg zur Burg. Linker Hand liegt ein Informationszentrum, wo es auch die Eintrittskarten gibt. Daneben liegt ein kleiner, einladender Imbiss. Den Bereich der Festung betreten wir durch ein Tor der äußeren Verteidigungsmauer. Weiter geht der Pfad hinauf zum Castillo de Loarre.

Sehenswürdigkeiten der Burg von Loarre

Blick in den Innenhof der Burg
Blick in den Innenhof der Burg

Der Eingang in die Burg führt über zwei relativ steile Treppen hinauf zum Innenhof. Die Burganlage beherbergte zwei unterschiedliche Bereiche. Im östlichen Teil mit der Kirche San Pedro war ein Kloster untergebracht. Der westliche Teil mit den Innenhof war die eigentliche Burg. Zu dieser gehört auch die kleine romanische Kirche Santa María. Im Innenhof geht der Blick auf die beiden mit Zinnen bewehrten Türme: Der Torre del Homenaje und der Torre de la Reina.

Das Castillo de Loarre präsentiert sich überwiegend im Stil der Romanik. Das dieser Zustand über Jahrhunderte erhalten ist, lässt sich aus der Geschichte der Burg erklären. Denn sie hatte nur wenige Jahrzehnte eine militärische Bedeutung. Die Truppen des Königs von Aragón eroberten die südlich gelegen Stadt Huesca von den Mauren. Dies hatte zur Konsequenz, dass sich die Grenze weiter in Richtung Süden verschob. Damit verlor die Burg an Bedeutung. In den folgenden Jahrhunderten diente das Castillo in erster Linie als Wohnstätte für die adeligen Herrscher. Auch das Kloster wurde aufgelöst.

Trotzdem ging die Befestigung weiter. Im Jahr 1287 wurde die äußere Ringmauer fertig. Innerhalb dieser Mauern lag auch das Dorf Loarre, dass jetzt unten im Tal angesiedelt ist.

Castillo de Loarre Bilder

Weitere Reiseinformationen und Unterkünfte

Loarre Karte und Lage


Lage: Das Castillo de Loarre (GPS 42.325685, -0.612317) liegt in der Sierra de Loarre in der Provinz Huesca im Norden von Aragón (Aragonien).

Reiseziele in der Umgebung

  • Huesca 34 km Landstraßen A-1206 / A-132
  • Zaragoza 103 km Autobahn A-23
  • Riglos 27 km A-1206 / A-132
Teilen mit: