22. August 2019
Reiseführer Mora de Rubielos mit Sehenswürdigkeiten und Bildern

Mora de Rubielos: Bergstädtchen zu Füßen der Sierra de Gúdar

Eine mächtige Burg prägt das Ortsbild der historischen kleinen Stadt Mora de Rubielos am Rande der Sierra de Gúdar mit über 2.000 Meter hohen Bergen.

Das Bergdorf ist ein interessanter Stopp abseits der Hauptrouten durch die Provinz Teruel. Wahrzeichen des mittelalterlichen Ortes ist eine mächtige Burg.

Sehenswürdigkeiten in Mora de Rubielos

Im Zentrum des Ortes befindet sich die Plaza de la Villa (siehe Stadtplan) mit dem Rathaus aus dem 17. Jahrhundert, erbaut im strengen Herrera-Stil. Nordwestlich des Hauptplatzes liegt jenseits der Durchgangsstraße die gotische Kirche Santa María (14. Jh.) an der Plaza de la Raza. Der Innenraum der Kirche wurde während des Spanischen Bürgerkriegs schwer beschädigt, sodass nur noch wenige Reste des Originalzustands erhalten sind. Rund um dem Vorplatz der Kirche finden wir mit Wappen geschmückte Häuser reicher Familien.

Wir überqueren wieder die Durchgangsstraße und halten uns in Richtung Norden, um nach wenigen Schritten vor den hohen Mauern der Burg zu stehen. Das Castillo wurde auf einem Felsen über dem Ort errichtet.

Die Ursprünge gehen auf eine maurische Festung zurück. Die ältesten erhalten Gebäudeteile stammen aus der Zeit der Romanik des 12. Jahrhunderts. Die Wehrtürme, die Kapelle und der Innenhof stammen aus dem 14. Und 15. Jahrhundert. Die Burg diente nicht nur als Festung, sondern auch als Residenz, zeitweise als Kloster. Wichtigster Burgherr war die Familie Fernández de Heredia, Mitglied eines bedeutenden Adelsgeschlechts von Aragón. Heute ist in dem Palast ein Ethnologisches Museum untergebracht. Im Sommer findet hier das Musikfest Festival Puerta al Mediterráneo statt.

Es lohnt sich noch ein wenig durch die mittelalterlichen Gassen zu schlendern. Fünf der Stadttore sind noch erhalten.

Feste

  • Sommer: Festival Puerta al Mediterráneo mit Tanz, Musik und Folklore
  • Ende September: Das Patronatsfest zu Ehren des Ortsheiligen San Miguel wird um den 29. September herum gefeiert und dauert eine Woche

Mora de Rubielos Bilder mit Sehenswürdigkeiten

Weitere Reiseinformationen und Unterkünfte

Im Ort gibt es einige schöne Hotels zum Übernachten, aber auch Ferienwohnungen oder Apartments zu mieten.

Mora de Rubielos Karte und Lage


Lage: Der Ort Mora de Rubielos (PLZ 44400; GPS 40.251963, -0.753350; 1.500 Einw.) liegt auf 1.035 m Höhe im Kreis Gúdar-Javalambre im Südosten der Provinz Teruel im südlichen Aragón.

Reiseziele in der Umgebung

  • Alcañiz (Sehenswertes Städtchen in Aragón) 172 km Nationalstraße N-232
  • Morella (Mittelalterliches Bergstädtchen in Valencia) 112 km Landstraße A-226
  • Valencia (Städtereiseziel am Mittelmeer) 116 km Autobahn A-23
  • Teruel (Schöne Mudéjar-Stadt) 43 km A-232 / A-23
Teilen mit: