Der zentrale Plaza Mayor in Laguardia

Laguardia und die Rioja Alavesa: Die Weinregion im südlichen Baskenland

Das sehenswerte mittelalterliche Städtchen Laguardia liegt in der bekannten Weinregion Rioja Alavesa am linken Ufer des Flusses Ebro.

Die in der Provinz Araba gelegene Rioja Alavesa ist die südlichste Region des Baskenlandes. Sie erstreckt sich am linken Ufer des Flusses Ebro und hat schon fast ein mediterranes Klima.  Das Weinanbaugebiet wird im Norden  geschützt durch die Gebirgszüge der Sierra de Cantabria und der Sierra de Toloño. Der Ebro bildet die Grenze zur benachbarten Region La Rioja.

Die Rioja Alavesa ist eine der drei Unterregionen der Weinregion Rioja und umfasst mehr als 11.500 Hektar Fläche, die für den Weinanbau genutzt werden. Das historische Städtchen Laguardia ist die Hauptstadt und Zentrum dieses Weinbaugebietes.

Sehenswertes in Laguardia

Das Städtchen liegt umgeben von einer Stadtmauer auf einer Anhöhe, in einer grünen durch Weinreben geprägt Gegend. Schon 1164 erhielt der Ort durch den König von Navarra Sancho VI. Stadtrechte und wurde als Grenzort zum benachbarten Kastilien befestigt. Der Name La Guardia, die Wache, beschreibt sehr gut diese Funktion.

Einige Jahrhunderte später fiel die Stadt dann allerdings doch an das Königreich von Kastilien. Durch die Stadtmauern führen fünf Stadttore in die Altstadt, die ihren mittelalterlichen Charakter bewahrt und vielleicht schon etwas zu touristisch herausgeputzt ist.

Enge Gasse mit Steinhäusern in der Altstadt von Laguardia
Enge Gasse mit Steinhäusern in der Altstadt von Laguardia

Zu den Sehenswürdigkeiten von zählen die beiden Kirchen Santa María de los Reyes und San Juan Bautista, das alte Rathaus aus dem 16. Jahrhundert an der Plaza Mayor so wie die vielen mit Wappen geschmückten Herrenhäuser. An der Kirche Santa María ist vor allem das gotische Portal mit der außergewöhnlichen bunten Bemalung zu beachten.

Laguardia lebt vom Weinbau, allein in der Stadt haben 60 Bodegas ihren Sitz. Ca. 3.500 Hektar der Umgebung werden mit Reben bepflanzt. Große Teile der Altstadt sind mit Kellern untertunnelt, in denen Wein gekeltert, gereift und gelagert wird. Einige davon können besichtigt werden.

Wie die ganze Gegend der Rioja Alavesa ist auch Laguardia auf den blühenden Weintourismus eingestellt. Eine Bodega Führung steht daher schon fast auf dem Pflichtprogramm.

Bilder und Sehenswürdigkeiten in Laguardia

Attraktionen in der Umgebung von Laguardia

In der direkten Umgebung liegt nördlich der Altstadt das bekannte Weingut Bodegas Ysios. Das moderne Gebäude wurde von dem spanischen Stararchitekten Santiago Calatrava entworfen.

In südlicher Richtung führt die Landstraße A-3210 nach Elciego zu einem der ältesten Weingüter der Rioja, der Bodegas Marqués de Riscal. Hier ist alles für einen an Weinen interessierten Besucher vorhanden: Besucherzentrum, Weinladen und Weinmuseum. Und wer kann und mag übernachtet im Luxushotel, das Frank Gehry entworfen hat.

Etwas ein Kilometer nördlich des Zentrums von Laguardia liegt La Hoya. Hier sind die Ruinen einer keltiberischen Siedlung zu besichtigen, deren Ursprünge bis weit in die Bronzezeit zurückgehen. Es lohnt sich der Blick in das kleine Museum, welches die historischen Lebensbedingungen darzustellen versucht.

Eine außergewöhnlich schöne Sicht auf die Rioja Alavesa bietet sich von dem Mirador Balcón de la Rioja. Dieser liegt an der Nebenstrecke A-2124 nach Vitoria südlich vor dem Pass Puerto de Herrera, der die Sierra de Cantabria überquert. Von diesem Mirador geht der Blick weit in die Landschaft der Rioja Alavesa mit den Weingärten, den Feldern und den vielen kleinen Orten dazwischen.

Weitere Reiseinformationen und Unterkünfte

  • Das Fremdenverkehrsamt Oficina de Turismo de Laguardia befindet sich in einem kleinen Palast in der Calle Mayor Nr. 52, der wichtigsten der drei mehr oder weniger parallelen Hauptgassen, die die Altstadt durchziehen.
  • Laguardia bietet eine Reihe guter Übernachtungsmöglichkeiten (P+), so dass sich das Städtchen durchaus auch als Station auf einer Tour durch die Rioja nutzen lässt.

Laguardia Karte und Lage


Lage: Der Ort Laguardia (PLZ 01300; GPS 42.553504, -2.584137; 1.500 Einw.) liegt auf einem Hügel in 630 m Höhe in der Provinz Araba/Álava in Süden des spanischen Baskenlandes.

Reiseziele in der Umgebung

Teilen mit: