27. Januar 2020
Feiertage in Spanien

Spanien: Feiertage im Jahre 2020

Der spanische Feiertagskalender kennt in der Summe landesweit insgesamt 16 Feiertage in Spanien im Jahr, die nicht als Arbeitstage gelte. Aber hinsichtlich der einzelnen Feiertage gibt es regionale Unterschiede.

Die wichtigsten Feiertage in Spanien im Jahre 2020

  • 01. Januar: Año Nuevo, Neujahrstag
  • 6. Januar: Epifanía del Señor / Reyes Magos, Epiphanias / Heilige Drei Könige, an diesem Tag bekommen die Kinder die Geschenke
  • 19. März: San José, Josefstag (Vatertag), nur in Kastilien-La Mancha, Valencia, Galicien, Murcia, Navarra und Baskenland
  • 09. April Gründonnerstag, kein Feiertag in Katalonien und Valencia
  • 10. April: Viernes Santo, Karfreitag
  • 13. April: Ostermontag, nur Balearen, Kantabrien, Kastilien-La Mancha, Katalonien, Valencia, Navarra, Baskenland und La Rioja
  • Freitag, 01. Mai: Fiesta del Trabajo, Tag der Arbeit
  • 25. Juli: Santiago Apóstol, Fest zu Ehren des Nationalheiligen Apostel Jakobus, Feiertag nur in Galicien und Baskenland
  • Samstag 15. August: Asunción de la Virgen, Mariä Himmelfahrt
  • Montag 12. Oktober: Fiesta Nacional de España, Nationalfeiertag
  • Sonntag 01. November: Todos los Santos, Allerheiligen (Verschoben auf folgenden Montag 02. November in Andalusien, Aragón, Asturien, Kastilien-La Mancha, Extremadura und Madrid)
  • 06. Dezember: Día de la Constitución Española, Tag der Spanischen Verfassung, verschobener Feiertag auf Montag 07. Dezember außer in Kantabrien, Kastilien-La Mancha, Katalonien, Valencia, Galicien und Baskenland
  • Dienstag 08. Dezember: La Inmaculada Concepción, Unbefleckte Empfängnis
  • Freitag 25. Dezember: Natividad del Señor, Christi Geburt / 1. Weihnachtstag

Auch wenn viele der Feiertage in Spanien einen religiösen Bezug haben und mit Prozessionen und Gebeten begangen werden, sind diese in der Regel gleichzeitig eine fröhliche Fiesta, auf der bis in den frühen Morgen hinein auf den Straßen gefeiert wird.

Karneval in Olvera
Karneval auf dem Dorf wie hier in Olvera (Provinz Cádiz, Andalusien)

Besonderheiten der Feiertage in Spanien

Von den 14 nationalen Feiertagen werden in der Regel acht landesweit von der Regierung als arbeitsfrei festgelegt. Vier weitere können von den autonomen Gemeinschaften (vergleichbar mit den deutschen Bundesländern) durch andere Festtage ersetzt werden, an denen nicht gearbeitet wird. Dies sind dann oft Feste mit einem regionalen Bezug.

Wenn die gemeinsamen nationalen Feiertage auf einen Sonntag fallen, kann jede Gemeinschaft entscheiden, ob der arbeitsfreie Tag am Montag oder an einen beliebigen anderen Tag nachgeholt wird.

Zwei weitere freie Arbeitstagen werden durch die Gemeinden festgelegt. Meistens sind dies die lokalen Patronatsfeste zu Ehren der Schutzheiligen oder historische Märkte mit Volksfestcharakter wie die Ferias.

Der Feiertagskalender (spanisch Calendario laboral) wird alljährlich im Oktober im spanischen Amtsblatt veröffentlicht. Gleiches praktizieren die autonomen Gemeinschaften hinsichtlich ihrer speziellen Feiertage sowie die einzelnen Gemeinden in ihrem Gebiet.

Fiesta San Fausto: Fest in Durango im Baskenland
Fiesta San Fausto: Fest in Durango im Baskenland

Andere überregional bedeutsame Feste

  • Februar / März: Karneval vor allem in Andalusien, auf den Kanarischen Inseln und in Katalonien
  • 12. bis 19. März: Die Fallas in Valencia
  • April: Feria de Abril in Sevilla
  • Pfingsten: Romería del Rocío (Huelva) in Andalusien
  • Mai / Juni: Los Curros, Einfangen der wilden Pferde in Galicien
  • 23./24. Juni: Día de San Juan, Mittsommerfeuerwerke
  • 06. bis 14. Juli: Fiestas de San Fermín, ausgelassenes Stiertreiben in Pamplona
  • 28. Dezember: Día de los Inocentes – Achtung! Tag der „Aprilscherze“

Weitere bedeutende regionale und örtliche Fiestas werden bei den einzelnen Ortsbeschreibungen aufgeführt. Um diese Termine herum, sollten Hotels und Unterkünfte frühzeitig gebucht werden.

Weitere Reiseinformationen zu Spanien

Teilen mit: