6. August 2020
Stadt Reus (Tarragona)

Reus: Die Geburtsstadt von Antoni Gaudí

Wer die Stadt Reus besucht, interessiert sich wahrscheinlich ganz besonders für den katalanischen Baustil des Modernismus und seinen Protagonisten Antoni Gaudí. Der Stararchitekt des katalanischen Jugendstils wurde hier geboren und die Stadt widmet diesem eine ständige Ausstellung.

Überblick
Sehenswürdigkeiten
Bilder
Reiseinformationen und Unterkünfte
Karte
Bewertung

Ende des 19. Jahrhunderts war die Stadt Reus eine der wichtigsten Städte in Katalonien, bekannt für ihren Handel mit Wein, Spirituosen und Trockenfrüchten. Antoni Gaudí wurde am 25. Juni 1852 in Reus geboren und verbrachte hier seine ersten 16. Lebensjahre. Im Jahre 1868 zog er dann nach Barcelona. Wo genau sein Elternhaus stand, ist unbekannt. Gaudí selbst ist als Architekt in Reus nie tätig geworden. Trotzdem gibt ca. 80 Gebäude, die im Stil des katalanischen Modernismus erbaut wurden. Einige davon liegen an der Ruta del Modernisme. Detaillierte Informationen zu diesem Rundweg bietet die Tourist-Information.

Sehenswürdigkeiten in Reus

Bester Ausgangspunkt für einen Rundgang durch das Zentrum vom Reus ist der zentrale Platz, die Plaça del Mercadal (siehe Stadtplan). Hier befinden sich gleich zwei Hauptattraktionen der Stadt.

Gaudí Centre und Casa Navàs

Das moderne Ausstellungsgebäude Gaudí Centre widmet sich ausführlich dem Werk des berühmtesten Sohns der Stadt. Anhand von Modellen und Fotos wird die Arbeitsweise des Architekten dargestellt.  In dem selben Gebäude ist auch die Tourist-Information untergebracht. Hier sind Eintrittskarten und eine Broschüre zur Ruta del Modernisme erhältlich.

Gaudí Centre in Reus
Das moderne Gaudí Centre in Reus

Die Casa Navàs ist das Flaggschiff der modernistischen Architektur in Reus. Dieses Gebäude wurde von Lluís Domènech i Montaner entworfen, einem weiteren bekannten Exponenten des Modernismus in Katalonien. Das Untergeschoss diente als Geschäftsräume, die oberen Stockwerke als Wohnung eines Industriellen, der in der Textilindustrie sein Geld machte. Die prächtig ausgestatteten Wohnräume können während einer Führung besichtigt werden.

Weitere sehenswerte Gebäude an der Plaça del Mercadal sind das Rathaus im Stil der Renaissance und die ebenfalls modernistische Casa Piñol.

Kirche Sant Pere

Von der südlichen Ecke der Plaça del Mercadal führt die Carrer Major zur Hauptkirche der Innenstadt, die Pfarrkirche Sant Pere. In dieser Kirche wurde Gaudí getauft. Der achteckige Glockenturm im Stil der Gotik ragt 62 Meter in die Höhe. Hinter der Kirche liegt die Plaza de les Peixateries Velles, der ehemalige Fischmarkt. Wer eine Pause einlegen möchte, besucht das Café Simona. Hier gibt es leckere hausgemachte Kuchen, eine Spezialität ist der Möhrenkuchen.

Wermutmuseum

Eine der Haupteinkaufsstraßen im Zentrum ist die Carrer de les Galanes, die in nordöstlicher Richtung am Rathaus von der Plaça del Mercadal abgeht. Hier liegt an der Carrer de Vallroquetes das Museu del Vermut. Im Jahre 1892 wurde in Reus die erste Fabrik zur Herstellung von Wermut gegründet. Heute gibt es in der Stadt mehrere bekannte Hersteller dieses süßen Getränks aus Wein, das mit Gewürzen und Kräutern versetzt, eine zunehmende Beliebtheit genießt. Das private, 2014 eröffnete Wermut-Museum, besitzt eine Sammlung von 1.300 Flaschen von Wermut aus aller Welt.

Plaça de Prim

Nordwestlich der Plaça del Mercadal liegt ein weiterer lebendiger Platz der Altstadt, die Plaça de Prim mit dem Theater Fortuny. Das Denkmal in der Mitte zeigt den General Juan Prim, der im Jahre 1814 in Reus geboren wurde und zeitweilig spanischer Ministerpräsident war. In den Altstadtgassen nördlich der Plaça de Prim liegen eine Reihe weiterer modernistischer Häuser wie der Palacio Bofarull, die Casa Rull und Casa Gasull.

Institut Pere Mata

Außerhalb des Innenstadt liegt das Krankenhaus Institut Pere Mata. Es zählt zu den herausragenden modernistischen Bauten in Reus und wurde ebenfalls von dem Architekten Domènech y Montaner entworfen.  Die Gestaltung der Pavillons erinnert an das Hospital de Sant Pau in Barcelona, welches vom gleichen Architekten geplant wurde. Zu Besichtigen ist der Pabellón de los Distinguidos, der extra für wohlhabende Patienten errichtet wurde, quasi als Krankenstation der Luxusklasse. Über die Öffnungszeiten und den Eintritt informiert die Tourist-Information.

Reus Bilder und Sehenswürdigkeiten

Weitere Reiseinformationen und Unterkünfte

Wer vor Ort übernachten möchte, findet empfehlenswerte Hotels und Apartments für einen längeren Aufenthalt. Außerdem gibt es einen zentrumsnahen Stellplatz für Wohnmobile.

  • Die Tourist-Information liegt direkt an der Plaça del Mercadal im Gebäude des Gaudí Centre
  • Individuelle Hotels und Unterkünfte in Reus (P+)
  • Wer mit dem Wohnmobil anreist, findet Stellplätze auf dem Parkplatz Plaça de la Biblioteca, allerdings ohne Versorgungseinrichtungen GPS 41.153972, 1.101552
  • Reiseführer durch die Provinz Tarragona mit Reisetipps zu den schönsten Orten im Süden von Katalonien

Reus Karte und Lage

Karte wird geladen, bitte warten...

Lage: Die Stadt Reus (PLZ 43200 – 43206; GPS 41.15487, 1.10871; 104.000 Einw.) liegt im Kreis Bajo Campo in der Provinz Tarragona im Katalonien.

Bewertung des Reiseziels

Bewertung: 2.5 von 5.
Ortsbewertung Reus
Ortsbild und Sehenswürdigkeiten+++++ +++++
Kultur und Unterhaltung+++++ +++++
Landschaft und Umgebung+++++ +++++
Restaurants und Bars+++++ +++++
Hotels und Unterkünfte+++++ +++++
Gesamtbewertung24 von 50 Punkten
Wer Architektur und insbesondere den Baustil des katalanischen Modernismus zu den Interessengebieten zählt, sollte auf einer Reise durch die Provinz Tarragona einen Abstecher nach Reus unternehmen.

Reiseziele in der Umgebung

Teilen mit: