18. September 2019
Rías Altas: Praia das Catedrais (Kathedralenstrand) an der nordspanischen Atlantikküste

Praia As Catedrais: Ein Naturdenkmal an den Rías Altas

Westlich von Ribadeo, der galicischen Grenzstadt zu Asturien, beginnt hinter dem Fischerdörfchen Rinlo eine ganze Serie von schönen Stränden, die sich in abwechslungsreichen Formen in Richtung Foz hinziehen. Eine der landschaftlich interessantesten Strände der Gegend ist die Praia As Catedrais.

Von dem Küstenplateau bricht die Uferkante steil in die Tiefe. Kleine und große Felsenbuchten wechseln sich ab. Davor erheben sich im Meer Felsentürme, umspielt von Wellen und Strömungen. Zwischen den dunklen Schieferfelsen leuchtet der helle feine Sand.

So präsentiert sich der östliche Abschnitt der Rías Altas, der wilden und ursprünglichen Nordküste Galiciens, die sich bis nach A Coruña erstreckt. Und auch eine kleine sprachliche Änderung fällt auf, Strände heiße hier in Galicien nicht Playa, sondern Praia.

Von Rinlo führte eine kleine Uferstraße in vielen Windungen entlang der Küste vorbei an den Stränden Praia dos Castros und Praia das Illas zum Praia As Catedrais. Ursprünglich heißt des Strand Playa de Aguas Santas (Strand der heiligen Wasser), doch “Strand der Kathedralen” scheint nicht zu Unrecht die touristisch attraktivere Bezeichnung für das Nationalmonument zu sein.

Die Brandungswellen haben tiefen Höhlen in den Fels geschlagen, die eine Höhe erreichen, die einem Kirchenschiff nicht unähnlich sind und ganze Felsenbögen überspannen Strandabschnitte. Während der Flut liegt die Praia As Catedrais fast vollständig unter Wasser. Bei Ebbe dagegen, kann der Strand betreten werden, am besten gleich mit kurzen Hosen und barfuß, denn immer wieder sind Priele zu überqueren.

Praia As Catedrais bei Flut
Praia As Catedrais bei Flut

Wichtig! In der Zeit zwischen dem 1. Juli und dem 30. September wird der Zutritt zu dem Strand reglementiert. Sie müssen vor dem Besuch ein kostenfreies Ticket buchen. Dieses bekommen Sie online hier.

Zum Baden sind diese Strände eher nicht zu empfehlen. Dafür sind die Strömungen zu stark. Aber wenige Kilometer westlich beginnt eine Folge von Badebuchten, an denen auch an der Wasserqualität nichts auszusetzen ist.

Bilder der Praia As Catedrais

Unterkünfte in der Umgebung der Praia As Catedrais

Wer in der Umgebung ein Zimmer sucht, wird in den nahen Orten Ribadeo und Foz eine Unterkunft finden. Bungalows vermietet der Campingplatz A Gaivota in der Nähe der Praia de Barreiros westlich der oben beschriebenen Strände.

Karte und Lage der Praia As Catedrais


Lage: Der feinsandige, mit einer blauen Flagge ausgezeichnete, Strand Praia As Catedrais (Praia das Catedrais) [Kastilisch: Playa de Las Catedrales / Deutsch: Strand der Kathedralen] (GPS 43.554058/ -7.157226) liegt auf dem Gebiet der Stadt Ribadeo an der Küste Rías Altas in Galicien und hat eine Breite von knapp 900 Meter.

Teilen mit: