18. August 2019
Modernismo in Sitges

Sitges: Der manchmal etwas schräge Badeort bei Barcelona

Der Urlaubsort Sitges an der Costa del Garraf ist gerne bunt, alternativ und ein bisschen verrückt. Und kulturvoll soll es sein.

In dieser Hinsicht gleicht Sitges dem Küstenort Cadaqués an der nördlichen Costa Brava. Beide Ferienorte wurden von Künstlern entdeckt und entwickelten sich so zu Urlaubsorten mit auch kultureller Anziehungskraft.

Die Stadt Sitges gilt als extravagante Badewanne Barcelonas. Autobahn- und Eisenbahnanschluss garantieren, dass vor allem in den Monaten Juli und August, viele Menschen aus der katalanischen Hauptstadt sich hierin aufmachen und sich ins Wasser und das Nachtleben zu stürzen.

Sitges liegt an der Costa del Garraf, die in deutschen Reisekatalogen oft noch der Costa Dorada zugeordnet wird. Aber inzwischen hat halt jede spanische Provinz an der Mittelmeerküste eine eigene Bezeichnung ihrer Küste.

Der Felsklotz des Garraf schützt Sitges vor den Winden aus dem Norden, das Klima ist mild und mit über 300 Tagen Sonnenschein verwöhnt. Die Strände sind hervorragend und die Angebote für die sportlichen Urlauber gehören in ihrer Vielfalt zur Spitzenklasse an der katalanischen Küste.

Die alte Pfarrkirche von Sitges thront über dem Meer
Die alte Pfarrkirche von Sitges thront über dem Meer

Sehenswürdigkeiten in Sitges

Glücklicherweise wurde trotz zahlreicher Neubauten und den unvermeidlichen Apartmenthäusern das Orts- und Landschaftsbild nicht völlig verschandelt. Über drei Kilometer erstreckt sich die Strandpromenade. Ein Blickfang ist die kleine Kirche über dem Meer. Nebenan das Zentrum mit vielen kleinen Straßen und schönen Häusern unterschiedlicher Stile, drunter typische Vertreter des katalanischen Jugendstils.

Ruta de los Americanos heißt ein Rundgang zu den Häusern, die zu Geld gekommene Rückkehrer aus Kuba und Puerto Rico in Sitges erbauten. Informationen dazu sind im Fremdenverkehrsamt erhältlich. Für den relativ kleinen Ort beachtlich ist die Zahl der Kunstmuseen. Das Museu Can Ferrat zeigt Werke von Santiago Rusiñol, der als modernistischer Künstler dazu beitrug, die Künstlersiedlung Sitges bekannt zumachen. Sehenswert auch der alte Friedhof von Sitges oberhalb des Stadtstrands St. Sebastià.

Auf der Strandpromenade von Sitges
Auf der Strandpromenade von Sitges

Weitere Attraktionen in Sitges

Der Urlaubsort ist bekannt für gute, aber oft auch teure Restaurants, die der katalanischen Küche allerdings alle Ehre machen. Während der Saison bietet Sitges ein ausgelassenes Nachtleben mit Diskotheken und Bars. Und nicht zuletzt, Sitges ist ein beliebtes Urlaubsziel der LGBT-Community.

Feste in Sitges

Die Stadt bietet ein breites Kulturprogramm mit Festivals und lokalen Fiestas.

  • Karneval: Carnestoltes, sehr ausgelassen und bunt
  • Wochenende nach Fronleichnam: Corpus Cristi mit Umzügen und Blumenteppichen
  • 22. – 27. August: Festa Mayor mit Feuerwerk, Tänzen und Masken
In der Altstadt von Sitges
In der Altstadt von Sitges

Beste Reisezeit und Übernachten

Im Juli und August ist Sitges voll, die Übernachtungspreise sind saftig. Attraktiv für Alle, die sich in die Massen stürzen möchten und das Kleingeld dafür über haben. Allen anderen seien der Frühling und der Herbst empfohlen. In Sitges gibt es zahlreiche kleinere Hotels und Pensionen sowie mehrere Campingplätze.

Außerhalb der Saison ist Sitges auch ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge nach Barcelona per Bus und Eisenbahn.

In Sitges soll es die ersten Chiringuitos gegeben haben
In Sitges soll es die ersten Chiringuitos gegeben haben

Weitere Reiseinformationen und Unterkünfte in Sitges

Karte und Lage von Sitges


Lage: Die Stadt Sitges (PLZ 08870; GPS 41.233235/1.803732; 28.000 Einw.) liegt an der Costa del Garraf in der Provinz Barcelona in Katalonien.

Interessante Reiseziele in der Umgebung von Sitges

Teilen mit: