1. Dezember 2020
Lorca (Murcia)

Lorca: Barocke Paläste und eine besondere Semana Santa

Barocke Stadtpaläste, die Burg über der Stadt und die Osterwoche Semana Santa sind die Attraktionen von Lorca, der drittgrößten Stadt der Region Murcia.

Inhalt
Attraktionen und Sehenswürdigkeiten
Bilder
Reiseinformationen und Unterkünfte
Karte
Bewertung

Die Stadt Murcia liegt inmitten einer Landschaft, die ohne künstliche Bewässerung in der meisten Zeit des Jahres völlig ausgetrocknet wäre. Dass dies nicht so ist, verdankt die Gegend mit den grünen Gärten dem maurischen Erbe. Künstliche Bewässerung und Stauseen versorgen den Fluss Guadalentín auch im Sommer mit Wasser.

Ein guter Ausgangspunkt für einen Rundgang durch Lorca ist das Centro de Visitantes im Nordosten der Altstadt. Das Informationszentrum liegt westlich der Brücke Puente Alberca, die von der nördlichen Neustadt über den Río Guadalentín in die Altstadt führt. Das Besucherzentrum verfügt über einen Parkplatz am Fluss und informiert in moderner Weise über die Geschichte der Stadt. Von hier aus startet auch der Tren Turístico, ein Gefährt, welches den etwas mühsamen Aufstieg hinauf zum Castillo de Lorca ersetzt.

Sehenswürdigkeiten in Lorca

In der Nähe des Besucherzentrums sehen wir Ruinen der mittelalterlichen Stadtmauer. Von den Stadttoren ist allerdings nur noch das Tor Porche de San Antonio erhalten.

Im Zentrum der historischen Altstadt von Lorca liegt der Platz Plaza de España mit dem barocken Rathaus Casa Constitutional. Hier war ursprünglich einmal ein Gefängnis untergebracht. Seitlich davon erhebt sich die Stiftskirche Colegiata de San Patricio im Stil der Renaissance. An der benachbarten Plaza del Caño stehen wir vor weiteren schönen Gebäuden wie der Casa del Corregidor, in den heute ein Gericht untergebracht ist.

Lorca ist bekannt für die zahlreichen Stadtpaläste im Stil des Barocks, die während der Blütezeit der Stadt gebaut wurden. Ein herausragendes Beispiel ist der Palacio de Guevara in der Calle Lope Gisbert Nr. 14, heute Sitz des Archäologischen Museums. Leider befinden sich die meisten Paläste nicht im besten Zustand. Ein Grund mag darin liegen, dass die Stadt immer wieder von schweren Erdbeben heimgesucht wurde. Das letzte Beben im Jahre 2011 forderte viele Tote und Hunderte Verletzte.

Die Burg von Lorca

Das Castillo de Lorca mit den zwei mächtigen Türmen, auch bekannt als Fortaleza del Sol, zählt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Lorca. Die Befestigungsanlage über der Stadt wurde zwischen dem 9. und dem 15. Jahrhundert immer wieder umgebaut. Die Burganlage hatte ihre wichtigste Bedeutung als Grenzfestung gegenüber dem maurischen Königreich von Granada.

Abgesehen von dem grandiosen Rundblick auf den Ort und die Umgebung bietet der Besuch des Castillos interessantes und unterhaltsames. Bei Bauarbeiten wurden im östlichen Teil der Anlage die Ruinen einer Synagoge aus dem 15. Jh. entdeckt. Im Jahre 2012 wurde trotz Proteste in der Burganlage ein Luxushotel der bekannten Parador-Kette eröffnet.

Lorca zählt nach Cáceres zu den flächenmäßig größten Städten in Spanien. So reicht das Stadtgebiet beispielsweise bis an die Mittelmeerküste und hat bei Puntas de Calnegre einige noch recht ursprüngliche und unverbaute Strände.

Semana Santa in Lorca

Neben dem Castillo, den barocken Kirchen und Palästen gibt es eine weitere Attraktion, warum die Stadt einen Besuch wert ist. Die Stadt ist überregional bekannt für die Prozessionen in der Osterwoche, der Semana Santa.

Neben den in Spanien für den Verlauf der Osterprozessionen typischen Elementen tauchen hier eine Menge anderer Figuren auf. Römische Soldaten und Sklaven mischen sich mit Gestalten wie Kleopatra oder Nero, Heilige oder Teufel. Große Prunkwagen wechseln sich mit Vierspännern ab. Die kostbaren Gewänder sind aus Seide und mit Gold bestickt.

Lorca Bilder von Sehenswürdigkeiten

Weitere Reiseinformationen und Unterkünfte

Wer vor Ort übernachten möchte, findet neben dem Parador, einem 4 Sterne Luxushotel der staatlichen Hotelkette, weitere empfehlenswerte Hotels und Unterkünfte.

Lorca Karte und Lage

Karte wird geladen, bitte warten...

Lage: Die Stadt Lorca (PLZ 30800; GPS 37.677283, -1.696242; 92.000 Einw.) liegt auf 350 Meter Höhe im Kreis Alto Guadalentín im Südwesten der Gemeinschaft Región de Murcia.

Bewertung des Reiseziels

Bewertung: 3 von 5.
Ortsbewertung Lorca
Ortsbild und Sehenswürdigkeiten+++++ +++++
Kultur und Unterhaltung+++++ +++++
Landschaft und Umgebung+++++ +++++
Restaurants und Bars+++++ +++++
Hotels und Unterkünfte+++++ +++++
Gesamtbewertung28 von 50 Punkten
Fazit: Die Stadt an der Autobahn A-7 zwischen Murcia und Almería lohnt sich zumindest für einen Zwischenstopp.

Lage: Die Stadt Lorca (PLZ 30800; GPS 37.677283, -1.696242; 92.000 Einw.) liegt auf ca. 350 m Höhe im Kreis Alto Guadalentín im Südwesten der Gemeinschaft Región de Murcia.

Interessante Reiseziele in der Umgebung