18. August 2019
Reiseziel Monforte de Lemos: Hauptstadt der Ribeira Sacra (Provinz Lugo / Galicien)

Monforte de Lemos: Kleinstadt im Zentrum der Ribeira Sacra

Das Bild der ruhigen Kleinstadt Monforte de Lemos prägt ein mächtiger Turm oben auf dem Hügel über der Altstadt. Unten teilt der kleine Fluss Río Cabe den Ortskern. Im Süden ragen die Türme eines Klosters in die Höhe.

Der Hauptort in der Ribeira Sacra schaut auf eine lange Geschichte zurück. Die Gegend ist geprägt von romanischen Klöster und Kirchen sowie durch den Weinbau. Seine Blütezeit erlebt der Ort im Mittelalter mit der Errichtung des Klosters San Vicente del Pino. Ende des 16. Jahrhunderts gründete der Kardinal Rodrigo de Castro Osorio das Kloster Colexio da Nosa Señora da Antiga, auch bekannt als der Escorial von Galicien.

Sehenswürdigkeiten in Monforte de Lemos

Im Zentrum der Kleinstadt liegt die Praza España. Wer sich über die Weine der Ribeira Sacra informieren möchte, besucht das Centro do Viño in der Rúa do Comercio Nr. 6. Hier ist auch die Tourist-Information untergebracht. Es ist keine schlechte Idee, dann als erstes hinauf auf den Monte de San Vicente zu gehen.

Hier oben liegen das Kloster San Vicente del Pino, der ehemalige Palast des Herzogs von Lemos sowie der freistehende Torre da Homenaxe. Der Turm bietet eine schöne Aussicht auf Monforte und die Umgebung. In dem ehemaligen Kloster ist heute eine Luxushotel der Parador-Kette untergebracht, ein hervorragender Ort für eine Übernachtung.

Die alte Brücke (Puente Romano) über den Río Cabe
Die alte Brücke (Puente Romano) über den Río Cabe

Anschließend lohnt sich ein Bummel hinab zu Río Cabe. Über die alte Steinbrücke, auch als Ponte Romana bezeichnet, führt der Weg zum Convento de las Clarisas. Wer mag, kann hier ein kleines Museum für sakrale Kunst besichtigen.

Wir gehen zurück auf das andere Flussufer und biegen dann in südlicher Richtung ab, um hinter einer kleinen Parkanlage die Klosterschule Colexio Nosa Señora da Antiga zu erreichen.  Das Kloster mit seinen beachtlichen Ausmaßen wurden in den Jahren 1590 bis 1619 im strengen Herrera-Stil errichtet und besitzt einen kleine Pinakothek mit zwei Bildern von Goya.

Bummel entlang des Flusses Cabe

Von der alten Brücke führt ein Fußweg auf der rechten Uferseite flussaufwärts. Dies ist ein schöner Spaziergang besonders am Abend, wenn die untergehende Sonne auf den Monte de San Vicente scheint.

Monforte de Lemos Bilder

Weitere Reiseinformationen und Unterkünfte

Monforte de Lemos Karte und Lage


Lage: Die Stadt Monforte de Lemos (PLZ 27400, GPS 42.522791, -7.513804; 18.500 Einw.) liegt auf 360 m Höhe im Kreis Terra de Lemos im Süden der Provinz Lugo in Galicien.

Reiseziele in der Umgebung

Teilen mit: