18. September 2019
Der königliche Palast La Granja de San Ildefonso

La Granja de San Ildefonso: Das “Versailles” der spanischen Könige

Die ehemalige Sommerresidenz des spanischen Königshauses „Palacio Real de la Granja de San Ildefonso“ liegt auf fast 1.200 Meter Höhe in den Bergen der Sierra de Guadarrama. Hoch genug, um der Sommerhitze in Madrid zu entfliehen.

Könige legten oft Wert darauf, neben dem Hauptsitz für ihren Hofstaat weitere Locations zur Verfügung zu haben, um das Volk und die Welt von ihrer Großartigkeit zu überzeugen. So erging es auch Felipe V. Dieser beschloss im Jahre 1721 am Fuße der Sierra de Guadarrama südlich von Segovia einen Palast zu errichten. Als Vorbild diente dem Zeitgeist entsprechend das Schloss von Versailles, dessen Bau allerdings schon 60 Jahre früher begonnen wurde.

Die Gemeinde Real Sitio de San Ildefonso liegt zwischen Segovia und dem Navacerrada-Pass, der über die Sierra de Guadarrama in Richtung Madrid führt. Der Hauptort der Gemeinde ist La Granja de San Ildefonso mit dem Schloss. Die ehemalige Sommerresidenz der spanischen Könige mit der großen Parkanlage wurde südöstlich des kleinen Ortszentrums angelegt.

Der Palacio Real de La Granja de San Ildefonso, wie der königliche Palast offiziell heißt, erlebte im Lauf der Zeiten erhebliche Umbauten aber auch große Brände, die weite Teile des Schlosses in Schutt und Asche legten. Von der Gartenseite her gesehen hat das Palastgebäude heute eine Breite von beachtlichen 153 Metern.

Der Palast beherbergt, wie kaum anders zu erwarten, zahlreiche Kunstschätze der königlichen Familie wie z. B. wertvolle Wandteppiche. Viele Säle des Gebäudes wurden im Stil der Zeit von Felipe V. restauriert. Die königliche Residenz und das Teppichmuseum können täglich bis auf Montag besichtigt werden.

Markt auf der Plaza de los Dolores in La Granja de San Ildefonso
Markt auf der Plaza de los Dolores in La Granja de San Ildefonso

Frei zugänglich ist die ausgedehnte Gartenanlage des Schlosses mit vielen Brunnen, Wasserspielen und einem ausgedehnten Labyrinth. Dies ist vor allem im Hochsommer ein Genuss, wenn die Sonne vom Himmel brennt und die Hitze Menschen aus den Städten in Berge treibt. Sicherlich die Attraktion von La Granja de San Ildefonso.

Nördlich des Zentrums liegt eine weitere Sehenswürdigkeit, die mittelbar mit dem königlichen Palast in Verbindung steht. Felipe V. gründete eine bedeutende königliche Glasfabrik. In dem heutigen Glasmuseum (Museo de Vidrio, Paseo Pocillo 1) kann die alte Fabrik besichtigt werden. Das beliebte Museum zeigt in seiner permanenten Ausstellung Werke der Glaskunst. Das Museum ist montags geschlossen.

Bilder und Impressionen aus La Granja de San Ildefonso

Weitere Reiseinformationen und Unterkünfte in La Granja de San Ildefonso

Karte und Lage La Granja de San Ildefonso


Lage: La Granja de San Ildefonso, der Hauptort der Gemeinde Real Sitio de San Ildefonso (PLZ 40100; GPS 40.902109/ -4.007168; 5.300 Einw.), liegt im Süden der Provinz Segovia in der Gemeinschaft Kastilien und León.

Ziele in der Umgebung

  • Segovia 12 km Landstraße CL-601
  • Madrid 87 km Landstraße M-607
Teilen mit: