Santa Pau, ein mittelalterliches Dorf in der Provinz Girona

Santa Pau: Mittelalterliches Dorf umgeben von Vulkanen

Das sehenswerte, mittelalterliche Dorf Santa Pau liegt im Naturpark der Vulkane der Garrotxa. Der malerische Ort mit dem mittelalterlichen Dorfzentrum ist ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge und Wanderungen durch abwechslungsreiche Landschaften.

Überblick
Sehenswürdigkeiten
Bilder
Reiseinformationen und Unterkünfte
Karte
Bewertung

Sehenswürdigkeiten in Santa Pau

Eine Burg thront über dem mittelalterlichen Ortskern Vila Vella mit alten Steinhäuser und engen, gepflasterten Gassen. Im Mittelpunkt ein Platz, wo die Bauern der Umgebung ihr Vieh verkauften. Diese Idylle macht Santa Pau vor allem an den Wochenende zu einem beliebten Ausflugsziel.

Das Dorf liegt mitten im Naturpark der Vulkane der Garrotxa (Parc Natural de la Zona Volcànica de la Garrotxa) in dem Vorgebirge der Pyrenäen. Der Ort war Sitz der Barone von Santa Pau, die das Castell im 13. bis 14. Jahrhundert erbauten. Die Burg erhebt sich über dem Hauptplatz, die Plaça Major (siehe Ortsplan). Dieser Platz wird volkstümlich auch als Firal dels Bous, der Ochsenmarkt, bezeichnet. Rund um die Plaça Major und der benachbarten Placeta dels Balls stehen alte Steinhäuser mit Arkadengängen. Die Kirche Santa María stammt aus dem 15. Jahrhundert.

An der Placeta dels Balls lädt das Hotel und Restaurant Cal Sastre mit Tischen unter Bogengängen zu Einkehr ein. Wer hier oder einem der anderen Lokale eingekehrt, sollte die Spezialität des Orts probieren. In Santa Pau und der Umgebung werden in der Vulkanerde weiße Bohnen angebaut. Die Fesols de Santa Pau werden je nach Jahreszeit z.B. mit Pilzen (setas) oder Bratwurst  (butifarra) serviert.

Es macht Spaß durch die verwinkelten Gassen zu bummeln und von den Aussichtspunkten auf die grüne, hügelige Umgebung zu schauen.

Santa Pau Bilder

Kurze Wanderungen zu den Vulkanen

Auf dem Gebiet der Gemeinde liegen einige Vulkane. Einer davon ist der Vulkan Santa Margarida. Von einem Parkplatz an der Landstraße in Richtung Olot beginnt ein Wanderweg hinauf zu dem kreisrunden Vulkankrater. Die kurze Wanderung führt durch Eichen-, Kastanien- und Kiefernwälder. Mitten im Krater steht eine kleine romanische Kapelle.

Ein weiterer Vulkan ist der Croscat. Hier wurde früher einmal ein Bergwerk betrieben. Dadurch wurde die farblich unterschiedlichen Schichtungen des Lavagesteins freigelegt. Der Vulkan Croscat ist einer der jüngsten Vulkane auf der Iberischen Halbinsel.

Weitere Reiseinformationen und Unterkünfte

Für eine Übernachtung vor Ort gibt es in Hotels, private Unterkünfte wie Ferienwohnungen und einen Campingplatz in der Nähe.

Nützliche Links

Santa Pau Karte und Lage


Lage: Das Dorf Santa Pau (PLZ 17811, GPS 42.143832, 2.570860; 1.600 Einw.) liegt auf 496 m Höhe im Kreis Garrotxa der Provinz Girona in Katalonien.

Bewertung des Reiseziels

⭐⭐

Ortsbewertung Santa Pau
Ortsbild und Sehenswürdigkeiten+++++ +++++
Kultur und Unterhaltung+++++ +++++
Landschaft und Umgebung+++++ +++++
Restaurants und Bars+++++ +++++
Hotels und Unterkünfte+++++ +++++
Gesamtbewertung21 von 50 möglichen Punkten

Ziele in der Umgebung

  • Besalú (historisches Städtchen) 30 km GI-524 / A-26
  • Girona (sehenswerte Provinzhauptstadt) 46 km GI-524
  • Olot (Hauptort der Garrotxa) 11 km GI-524
Teilen mit: