Tapia de Casariego: Fischerstädtchen mit tollen Stränden an der westlichen Costa Verde

Tapia de Casariego (Costa Verde/Asturien)

Wellen branden an die Küste, Fischerboote schaukeln im geschützten Hafen, Surfer lauern auf die nächste Welle. Die kleine Hafenstadt Tapia de Casariego an der westlichen Küste von Asturien macht einen Strandurlaub mit sportlichem Anspruch zu einem großen Vergnügen.

Inhalt
Sehenswürdigkeiten und Attraktionen
Bilder-Galerie und Fotos
Reiseinformationen und Unterkünfte
Karte und Lage

Im August, während der Hochsaison im Sommer, dann platzt Tapia de Casariego fast aus allen Nähten. Der Fischerort mit seinen schönen Stränden ist einer der beliebtesten Surfspots in Asturien. Surfschulen bieten für ein überwiegend jugendliches Publikum Surfkurse unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade.

Attraktionen in Tapia de Casariego

Die Fischrestaurants unten am Fischereihafen haben einen guten Ruf. Von den Aussichtspunkten über der Küste blicken wir auf die Brandung des Kantabrischen Meeres.  Einige der schönsten Strände von Asturien liegen in der unmittelbaren Umgebung.

Rund um den Hauptplatz, die Plaza de la Constitución, gruppieren sich das Rathaus und die neoklassischen Kirche, Iglesia de San Esteban. Hier im Zentrum liegen die Geschäfte für den täglichen Bedarf.

Hafen

Ein Schmuckstück ist das Hafenviertel mit seinen traditionellen Häusern und den bunten Fischerbooten, die hier vor Anker liegen. Eine große Mole und die vorgelagerte kleine Felseninsel mit dem Leuchtturm geben dem Hafen Schutz vor den hohen Wellen. Eines der empfehlenswerten Restaurants ist La Marina mit guten Fischgerichten.

Spaziergang entlang der Küste

Von der westlichen Hafenseite führt ein Fußweg entlang der Felsenküste mit zahlreichen Aussichtspunkten wie den Mirador de la Guardia oder den Mirador de los Cañones. Ein in den Felsen gehauenes Meereswasserschwimmbad bietet im Sommer eine geschützte Bademöglichkeit.

Kurz danach folgen wir dem Weg entlang des östlichen Ufers der Bucht, die vom Flüsschen Aguileiro gespeist wird. Die Playa Aguileiro ist Austragungsort der Surfmeisterschaften, die hier alljährlich stattfinden.

Schöne Strände in der Umgebung

Abwechslungsreiche Felsenklippen mit unzähligen kleinen Buchten prägen die Costa Verde rund um Tapia de Casariego. Starke Strömungen, hoher Wellengang und relativ niedrige Wassertemperaturen bieten allerdings nicht die besten Voraussetzungen zum Baden im offenen Meer.

Doch es gibt Ausnahmen wie die westlich gelegenen Strände, die Playa de Serantes (4 km) oder die Playa Peñarronda (6 km). Einer der schönsten Strände an der asturischen Küste ist die Playa de Porcía (7 km) im Osten von Tapia de Casariego. Die Badesaison an diesen Stränden beginnt am letzten Wochenende im Juni und endet am 8. September. Während dieser Zeiten sind die Rettungsstationen besetzt.

Tapia de Casariego Bilder

Weitere Reiseinformationen und Unterkünfte

  • Die Tourismus-Information (Oficina de Turismo) befindet sich in der Casa de Cultura an der Plaza del Mercado Nr. 1 ⇒ offizielle Website
  • Buchung von individuellen Hotels und Unterkünften in Buchung von individuellen Hotels und Unterkünften in Tapia de Casariego ⇒ Booking.com (P+)
  • Am Ortseingang liegt über dem Strand in der Avenida de San Esteban Nr. 5 ein gut ausgestatteter Stellplatz für Wohnmobile, GPS 43.56611, -6.94583
  • Wegweiser zu den schönsten Orten für einen Urlaub in Asturien
  • Die schönsten Strände an der Costa Verde für einen Badestopp

Tapia de Casariego Karte und Lage

Lage: Die Gemeinde Tapia de Casariego (PLZ 33740; GPS 43.569796, -6.943805; 3.800 Einw.) liegt an der westlichen Costa Verde im Kreis Eo-Navia in Asturien.

Reiseziele in der Umgebung

  • Ḷḷuarca (Luarca), Hafenstädtchen an der Costa Verde ⇨ 38 km A-8
  • Castropol, Kleinstadt über der Ría de Ribadeo ⇨ 10 km N-634 / N-640
  • Ribadeo (Lugo), Städtchen mit schönen Stränden ⇨ 13 km N-634 / A-8