Teguise: La Villa – die sehenswerte kleine Stadt auf Lanzarote

Teguise, eine der schönsten Orte auf den Kanaren

Das mittelalterliche Städtchen Teguise im Zentrum der Atlantikinsel gehört zu den schönsten historischen Orten auf den Kanarischen Inseln.

Inhalt
Attraktionen und Sehenswürdigkeiten
Bilder
Reiseinformationen und Unterkünfte
Karte

Die sehenswerte kleine Stadt Teguise gehört zu den ältesten Orten auf den Kanaren. Im Jahre 1402 eroberten die Truppen des normannischen Adligen Jean de Béthencourt (1362-1425) im Auftrag der Krone von Kastilien die wichtigste Siedlung der einheimischen Maja, die als „das große Dorf“ bekannt war. In der Folge entwickelte sich der Ort zur Hauptstadt von Lanzarote. Erst im Jahr 1852 ging diese Funktion aufgrund der veränderten ökonomischen Bedingungen an die aufstrebende Hafenstadt Arrecife über.

Häufige Überfälle von Piraten machten der aufstrebenden Stadt trotz der Lage im Binnenland zu schaffen. Die Namen der Piratenkapitäne Morato Arráez, Cachidiablo, Calafat, El Clérigo oder El Turquillo brannten sich tief in das Gedächtnis der Bewohner*innen ein.

Daher wurde auf dem Vulkankegel gleich neben der Stadt die Festung Castillo de Santa Bárbara errichtet. Diese Burg war ein hervorragender Aussichtspunkt, von dem aus weite Teile der Insel bis hin zu den Küsten im Westen und Osten überwacht werden konnten. Leider war auch diese Vorsichtsmaßnahme bei Weitem nicht so effektiv, wie erhofft. Es kam trotzdem immer wieder zur Plünderung der Stadt durch nordafrikanische Piraten. Die Calle La Sangre (Blutgasse) gleich hinter der Kirche erinnert an einen dieser blutigen Überfälle.

Sehenswürdigkeiten in Teguise

Die Einheimischen nennen den alten Stadtkern von Teguise kurz La Villa – die Stadt. Südlich der zentralen Plaza liegen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Teguise. Der Bau der Kirche Nuestra Señora de Guadalupe (siehe Ortsplan) begann in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts. Nach wiederholten Zerstörungen wurde diese im 18. Jh. erweitert, stand dann jedoch im Jahre 1909 wieder in Flammen. Die Legende erzählt, dass, als sich ein Pirat an der Jungfrau von Guadalupe vergreifen wollte, dieser von seinem eigenen Hund gebissen wurde.

Gegenüber der Kirche liegt an der Plaza de la Constitución der herrschaftliche Palacio Spínola aus dem 18. Jh., in dem ein kleines Museum und die Tourist-Information untergebracht sind. Sehenswert sind auch die beiden Klöster Santo Francisco und Santo Domingo aus dem 16. und 17. Jahrhundert.

Teguise ist mit den engen Gassen und den weiß getünchten kubischen Häusern eindrucksvoll herausgeputzt. Dass der Ort heute weitgehend vom Tourismus lebt, ist nicht zu verheimlichen. Läden und Galerien bieten Kunsthandwerk und Souvenirs, die Zahl der Restaurants und Bars ist beachtlich. Die Stadt gilt als die Heimat der Timple, ein der Ukulele verwandtes Instrument, welches vorwiegend auf den Kanaren gespielt wird.

Wochenmarkt am Sonntag

Einen wahren Ansturm erlebt Teguise jeden Sonntagvormittag, wenn Markttag ist. Entlang der Hauptstraße werden private Vorgärten und Wiesen zu Parkplätzen gegen Bezahlung umfunktioniert. Wer lange genug auf Lanzarote verweilt, sollte daher mindestens zweimal nach Teguise kommen: Einmal am Sonntag und noch einmal während der Woche, um den alltäglichen Lebensrhythmus nachzuspüren.

Teguise ist nicht mehr die Hauptstadt, aber dafür mit 263 qkm die flächenmäßig größte Gemeinde auf Lanzarote. Das Gemeindegebiet reicht von Caleta de Famara an der Westküste bis zu dem großen Urlaubsort Costa Teguise an der Ostküste. Außerdem zählt der Chinijo-Archipel im Norden mit der Insel Graciosa zur Gemeinde.

Castillo de Santa Bárbara

Um einen Eindruck der Umgebung zu gewinnen, lohnt sich der Weg hinauf zum Castillo de Santa Bárbara, der Panoramablick ist beeindruckend. Wer mit Kindern unterwegs ist, das Piratenmuseum in der Festung mag ein Lockmittel dafür zu sein, den Weg hinaufzuwagen.

Teguise Bilder

Weitere Reiseinformationen und Unterkünfte

  • Buchung von individuellen Hotels, Ferienwohnungen und privaten Unterkünften in Teguise (Villa) ⇒ Booking.com (P+)
  • Die Tourismus-Information der Villa de Teguise liegt am Hauptplatz Plaza de la Constitución gegenüber der Kirche im Palacio Spínola (Geöffnet 10 bis 17 Uhr, am Wochenende nur bis 15.30 Uhr) ⇒ offizielle Website
  • Wegweiser für einen Urlaub auf der Insel Lanzarote

Karte Teguise und Lage

Mit dem Klick auf ein Icon der Karte wird ein Informationsfenster mit Optionen geöffnet.

Lage: Die Stadt Teguise (PLZ 35530, GPS 29.06029, -13.56073, 22.000 Einw.) liegt im Zentrum der Insel Lanzarote.

Sehenswerte Orte in der Umgebung