6. August 2020
Fußgänger auf der Hafenmole von Castro Urdiales

Castro Urdiales: Malerische Hafenstadt mit kleiner Altstadt

Die Attraktionen der Stadt Castro Urdiales an der kantabrischen Küste sind das sehenswerte historische Ensemble der Altstadt und die malerische Hafenatmosphäre.

Wer schon einmal auf der A-8 zwischen Bilbao und Santander auf dem Abschnitt unterwegs war, wo sich die Autobahn der Küste nähert, wird fast zwangsläufig einen Blick auf die Küstenstadt Castro Urdiales geworfen haben.

Die Stadt liegt an der Grenze zwischen Kantabrien und dem Baskenland und es gab Zeiten, in denen diese gerne letzterem beigetreten wäre. Die mit über 30.000 Einwohnern drittgrößte Stadt in Kantabrien hatte in den letzten Jahrzehnten einen bedeutenden Bevölkerungszuwachs, nicht zuletzt durch Zuzüge von Menschen aus dem benachbarten Großraum Bilbao.

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Castro Urdiales

Das historische Zentrum liegt auf einer Landzunge nördlich des natürlichen Hafens. Malerisch ist die Perspektive vom Paseo Marítimo über die Fischerboote hinweg auf die gotische Kirche Santa María de la Asunción und das Castillo de Santa Ana. Ein kleiner Leuchtturm markiert die ehemalige Templerburg.

Das Zentrum der Altstadt bildet der mit Arkaden gesäumt Rathausplatz Plaza del Ayuntamiento. In den westlich davon liegenden Gassen wie der Calle de la Rua reihen sich Restaurants und Bars. Die guten Fischrestaurants liegen direkt am Fischereihafen.

Castro Urdiales ist nicht unbedingt ein Ferienort für einen längeren Urlaub am Strand, eignet sich jedoch als Übernachtungsstation. Für einen ausführlichen Bummel entlang der Promenade und auf den Molen am Hafen lohnt sich der Besuch auf jeden Fall.

Strände

Im Ortsbereich von Castro Urdiales gibt es zwei Strände. Im Süden erstreckt sich die Playa Brazomar an der Mündung des gleichnamigen Flüsschens. Zu rechter Hand liegt der Parque Cotolino mit einer kleinen Bar. Ein herrlicher Platz für den Abend, um den Sonnenuntergang über der Stadt zu genießen.

Der größte Strand, die Playa de Ostende, ist im Nordwesten hinter der Altstadt und dem Fischerviertel zu finden. Der 900 m lange Strand ist mit der Blauen Flagge für die gute Wasserqualität ausgezeichnet. Leider ist der Strand mit Appartementhäusern stark bebaut.

Attraktive Strände liegen wenige Kilometer westlich in Richtung Laredo. Dazu zählen die Playa de Arenillas mit einem kleinen Naturhafen sowie die Playa de Oriñón. Beide sind von der Nationalstraße N-634 gut zu erreichen.

Feste

In Castro Urdiales wird gerne und oft gefeiert. Die wichtigsten Fiestas sind:

  • Ostern: Während der Osterwoche (Semana Santa) findet am Karfreitag in der Altstadt eine ganz besondere Prozession statt. Bis zu 600 Menschen beteiligen sich einer szenischen Darstellung der Passion von Jesu Christi vom letzten Abendmahl bis zur Kreuzigung.
  • Juni: Fiesta de San Juan mit Umzügen zur Ehren des Stadtpatrons
  • Freitag im Juli: Fiesta del Corso Blanco mit farbenfrohen Umzügen und Musik
  • Juli: Fiesta del Carmen, Meeresprozession mit Booten zu Ehren der Schutzheiligen der Fischer

Castro Urdiales Bilder

Weiter Reiseinformationen und Unterkünfte

Castro Urdiales Karte und Lage

Karte wird geladen, bitte warten...

Lage: Die Stadt Castro Urdiales (PLZ 39700; GPS 43.383813, -3.217534; 32.000 Einw.) liegt an der kantabrischen Küste an der Biskaya im nordspanischen Kantabrien.

Interessante Reiseziele in der Umgebung

Teilen mit: