Salobrena an der Costa Tropical (Provinz Granada)

Salobreña: Schöner Badeort an der Costa Tropical

Der Urlaubsort Salobreña ist der reizvollste Ferienort an der Costa Tropical. Der Küstenabschnitt, den Einheimische Costa Granadina nennen, liegt im Schutz der Sierra Nevada.

Überblick
Sehenswürdigkeiten
Bilder
Reiseinformationen und Unterkünfte
Karte

Die hohen Berge im Norden halten die kalten Nordwinde von diesem Küstenabschnitt fern. Daher sind die Temperaturen vor allem Winter noch milder als an der etwas südlicher gelegenen Costa del Sol.

Die Costa Tropical ist in erster Linie landwirtschaftlich geprägt. Hier gedeihen tropische Früchte wie Avocado, Cherimoya (Zuckerapfel) sowie Mango. Der traditionelle Anbau von Zuckerrohr wurde in den letzten Jahrzehnten weitgehend aufgegeben.

Die Attraktionen von Salobreña

Schon bei der Anfahrt kommt die alte Burganlage auf einem felsigen Berg in den Blick. Die wuchtigen Türme und Mauern des maurischen Kastells kontrastieren mit den schmucken, weißen Häusern, die sich unterhalb des Burgbergs an die Abhänge des Felsens schmiegen.

Der Strand von Salobreña besteht überwiegend aus feinem Kies
Der Strand von Salobreña besteht überwiegend aus feinem Kies

Die maurische Burg

Das Castillo de Salobreña ist die Sehenswürdigkeit und das Wahrzeichen des Ortes. Der Bau wurde im 10. Jahrhundert unter der Herrschaft der Nasriden begonnen und zeigt heute unterschiedliche Stilrichtungen. Es lohnt sich der Weg hinauf durch die Altstadt mit den weißen Häusern und dem für Andalusien typischen Blumenschmuck.

Eindrucksvoll ist auf jeden Fall der imposante Rundblick auf die Umgebung. Fruchtbare, grüne Felder, das blaue Wasser des Mittelmeers und die bis teilweise in den Sommer hinein mit Schnee bedeckten hohen Berge der Sierra Nevada.

Die Strände

Am Fuße des Berges liegt die Neustadt mit den wichtigsten Versorgungseinrichtungen. Die breite Avenida del Mediterráneo führt zum modernen Strandviertel. Vor der langen Reihe der Apartmenthäuser erstreckt zwischen dem Peñón, einem Felsbrocken im Meer, und der Mündung des Río Guadalfeo die Playa de Salobreña. Der gepflegte Strand mit einer Länge von gut einem Kilometer besteht überwiegend aus feinem Kieselsand.

Die Playa de Salobreña gilt als der beliebteste Strand für die im Hinterland liegenden Stadt Granada. Deshalb sind Strände vor allem im Hochsommer (August) an den Wochenenden proppenvoll.

Der Küstenort eignet sich in der Nebensaison vor allem im Herbst als Urlaubsort, um ein paar Tage am Strand zu verbringen. Von hier aus lassen sich gut Ausflüge nach Granada oder in die Alpujarras unternehmen. In der Altstadt bieten einige nette Hostals und Pensionen auch relativ preiswerte Unterkünfte.

Salobreña Bilder

Weitere Reiseinformationen und Unterkünfte

  • Das hilfreiche Fremdenverkehrsamt (Oficina Municipal de Turismo) an der Plaza de Goya hält informatives Material teilweise auch auf Deutsch bereit
  • Individuelle Hotels, Appartements und Unterkünfte in Salobreña (P+)
  • Der zentrale Busbahnhof liegt an der Avenida Garcia Lorca. Häufige Busverbindungen bestehen nach Málaga, Almuñécar, Granada und Almería

Salobreña Karte und Lage


Lage: Der Ort Salobreña (PLZ 18680; GPS 36.736553, -3.592218; 12.500 Einw.) liegt an der Costa Tropical in der Provinz Granada in Andalusien.

Interessante Reiseziele in der Umgebung von Salobreña

Teilen mit: