18. August 2019
Antequera Reiseführer mit Tipps zu den Sehenswürdigkeiten

Antequera: Eine reizvolle Stadt im Norden der Provinz Málaga

Ein Besuch von Antequera lohnt sich aufgrund des ursprünglichen Charakters und der historischen Sehenswürdigkeiten im Zentrum. Hinzu kommt die landschaftlich reizvolle Umgebung, die zum UNESCO-Welterbe zählt.

Die Stadt im Norden der Provinz Málaga liegt in einer fruchtbaren Ebene und ist umgeben von karstigen Bergketten und Hügeln. Die alte Landstadt liegt an den historischen Verbindungswegen zwischen den großen andalusischen Städten Málaga und Córdoba sowie Sevilla und Granada. Die Römer nannten die Stadt Anticaria und die Mauren Medina Antaquira. 1410 eroberte ein kastilisches Heer unter der Führung des späteren Königs von Aragón Fernando I. die Stadt. In den folgenden Jahrzehnten war Antequera Grenzstadt zum benachbarten maurischen Königreich Granada.

Nach dem Fall von Granada entwickelte sich Antequera zu einer der wichtigen Städte in Andalusien. Davon zeugen die zahlreichen Kirchen und Klöster sowie Paläste, die während dieser Phase der Stadtentwicklung errichtet wurden.

Heute bilden Landwirtschaft, Viehzucht sowie Dienstleistungen das ökonomische Fundament der Stadt, in der aktuell knapp 42.000 Menschen leben.

Sehenswürdigkeiten in Antequera

Blick auf den Peña de los Enamorados in der Umgebung von Antequera
Blick auf den Peña de los Enamorados von einem Aussichtspunkt in Antequera

Viele der Sehenswürdigkeiten zentrieren sich im südöstlichen Teil der Altstadt unterhalb des Hügels, auf dem das Castillo bzw. die Alcazaba de Antequera thront. Das Stadtmuseum Museo Municipal im Palacio Nájera beherbergt das wichtigste Zeugnis aus der römischen Periode der Stadtgeschichte: Der Ephebe von Antequera, eine Statue aus Bronze, wurde nach griechischen Vorbildern im 1. Jahrhundert geschaffen.

Nach wenigen Schritten in südlicher Richtung führt der Weg durch das Tor Arco de los Gigantes auf den Platz des Schriftstellers (Plaza del Escribano). Vor der Stiftskirche Santa María la Mayor, die zu den ältesten Kirchen zählt, steht eine Statue des in Antequera geborenen humanistischen Literaten Pedro Espinosa. Schon von diesem Platz aus bietet sich ein schöner Blick auf die Berge und die grüne Ebene rund um die Stadt.

Noch etwas höher liegt auf der Anhöhe das Castillo, welches auf eine maurische Alcazaba zurückgeht. Die schöne Gartenanlage lädt zu einer erholsamen Pause ein. Von den Türmen und Mauern der Festungsanlage ergeben sich schöne Panoramablicke auf die Häuser, Kirchen und Klöster der Altstadt und die umgebende Landschaft von Antequera.

Antequera Bilder und Sehenswürdigkeiten

Dolmen von Antequera

Weit über 4500 Jahre alt sind die Höhlengräber in der Umgebung von Antequera, die zu den am besten erhaltenen prähistorischen Grabstätten in Spanien zählen. Zwei dieser Dolmen können am nordöstlichen Ortsrand besichtigt werden. Die Dólmenes de Antequera mit den Gräbern Menga und Viera liegen auf der linken Seite an der Stadtausfahrt A-354 in Richtung auf die Autobahn A-45 nach Granada und Málaga. Das jüngste der Gräber, die Grabkammer Cueva de Romeral, liegt etwas außerhalb der Stadt.

2016 wurden die Grabstätten zusammen mit den Naturparks El Torcal und dem Gebirge Peña de los Enamorados auf die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen.

Ausflugsziele in der Umgebung

Ca. 15 Kilometer Kilometer südlich liegt der Naturpark El Torcal de Antequera. Wind und Wetter haben in dem Kalksteinmassiv bizarre Formen geschaffen, die die Fantasie auf Trab bringt. Südwestlich der Stadt liegt der verwinkelte Stausee des Flusses Guadalhorce (Embalse de Guadalhorce) mit der beeindruckenden Schlucht Garganta del Chorro.

Weitere Reiseinformationen und Unterkünfte

In Antequera gibt es zahlreiche gute Hotels, aber auch Apartments und Ferienwohnungen zum Übernachten. Der moderne Parador liegt etwas außerhalb der Stadt.

Antequera Karte und Lage


Lage: Die Stadt Antequera (PLZ 29200; GPS 37.016233, -4.559189; 41.000 Einw.) liegt auf 575 Meter Höhe mitten in Andalusien in der Provinz Málaga.

Interessante Städte in der Umgebung

Teilen mit: