Puentedey: Das Dorf über auf der Brücke Gottes

Puentedey (Burgos/Kastilien und León)

Puentedey, auf Deutsch übersetzt: Brücke Gottes, ist ein kleiner, seit dem Mittelalter bekannten Ort. Der Fluss Nela fließt unter dem Bergrücken hindurch, auf dem das Dorf erbaut wurde.

Wir suchen uns am besten gleich einen Parkplatz bei der Bar La Montaña an der Abzweigung der Straße in Richtung der Ortschaft Quintanilla-Valdebodres. Kurz vor der Brücke über den Nela blicken wir in den Felsentunnel, den der Fluss durch den Berg grub. Auf dem Bergrücken darüber erhebt sich der Torre-Palacio de los Porres und die alte Pfarrkirche. Ein Fußweg führt auf der linken Seite durch die Höhle hindurch. Je nach Tageszeit leuchtet das Gestein in unterschiedlichen Farben.

Sehenswürdigkeiten in Puentedey

Dann folgen wir der Straße über die Brücke bis zur Calle la Revilla, die hinauf zur Kirche führt. Auf dem höchsten Punkt des Dorfes steht die dem Heiligen Pelayo geweiht Kirche. Die ältesten Teile der Kirche stammen aus dem 11. Jahrhundert. Über dem Kirchenportal kämpft San Jorge, der heilige Stankt Georg, mit einem Drachen.

Nordwestlich der Kirche führt ein Weg zum Aussichtspunkt Mirador de San Andrés. Von hier aus bietet sich ein schöner Ausblick auf das Dorf, die Reste der Stadtmauern und den westlichen Ausgang der Flusshöhle.

Wir kehren zurück und folgen der Calle la Torre in südlicher Richtung durch das Dorf. Auf der rechten Seite liegt der Palacio de los Brizuela mit zwei mächtigen Wehrtürmen. Der Palast, oft einfach nur als Las Torres bezeichnet, wurde von der Familie Fernández de Brizuela im 15. Jahrhundert errichtet.

Die wenigen Häuser entlang der Dorfstraße sind im traditionellen Stil erbaut. Einige davon dienen heute als Ferienhäuser bzw. Ferienwohnungen.

Ausflüge in die Umgebung

Das Dorf liegt an der einmal geplanten Eisenbahnstrecke, die Santander mit Valencia verbinden sollte, aber später aufgegeben wurde. Heute dient die abgebaute Strecke als Via Verde, also als Wanderweg. Reizvoll ist ein Spaziergang auf dieser Strecke (ca. 2 km) entlang dies Flusses Nela bis zum ehemaligen Bahnhof Brizuela.

Das Dorf Puentedey liegt in einer malerischen Gegend. Hell leuchten die Ketten der Kalkfelsen der umgebenden Berge im Licht der Sonne. Kurz vor dem Dorf Quintanilla-Valdebodres führt ein Fußweg zu einem Wasserfall des Flusses Mea (Cascada de La Mea).

Nördlich von Puentedey liegt die Höhle Ojo Guareña. Die Cueva de Ojo Guareña ist der landschaftliche Anziehungspunkt der Merindades. Die Höhle durchzieht über 110 km das Kalkgestein. Zwei Höhlen können besichtigt werden. Die Cueva y Ermita de San Bernabé und die Cueva Palomera.

Puentedey Bilder

Weitere Reiseinformationen und Unterkünfte

Puentedey Karte und Lage

Mit dem Klick auf ein Icon der Karte wird ein Informationsfenster mit Optionen geöffnet.

Lage: Das Dorf Puentedey in der Gemeinde Merindad de Valdeporres (PLZ 09557; GPS 42.975246, -3.685994; 50 Einw.) liegt auf 704 m Höhe im Norden der Provinz Burgos der Region Kastilien und León.

Interessante Reiseziele in der Umgebung

  • Laredo, großer Urlaubsort an der Kantabrische Küste ⇨ 82 km N-629
  • Medina de Pomar, Hauptort in den Merindades ⇨ 21 km BU-561 / CL-628
  • Frías, mittelalterliches Dorf mit Burg ⇨ 50 km N-629
  • Burgos, gotische Kathedrale ⇨ 88 km CL-629