Isaba, sehenswertes Dorf in den Pyrenäen

Isaba: Bergstädtchen im Valle del Roncal (Navarra)

Das Städtchen Isaba ist der nördlichste Ort in dem landschaftlich reizvollen Tal Valle del Roncal in den navarresischen Pyrenäen.

Die kleine Siedlung zeigt die typische Architektur eines Bauerndorfes in der Pyrenäenregion von Navarra. Wuchtig und wehrhaft überragt der quadratische Turm der Kirche San Cipriano den Ort.

Sehenswürdigkeiten in Isaba

Die Kirche wurde im 15. Jahrhundert erbaut. Sehenswert ist der Hauptaltar im plateresken Stil. Die schmalen Gassen sind mit Steinen gepflastert. Die alten Steinhäuser haben schöne Holzbalkone, die mit Geranien geschmückt sind.

Umgeben von Bergen, Wäldern und Weiden liegt das Städtchen im Valle del Roncal
Umgeben von Bergen, Wäldern und Weiden liegt das Städtchen im Valle del Roncal

Isaba verfügt über eine größere Zahl von Unterkünften, ist doch das Valle del Roncal im Winter ein beliebtes Gebiet für den Skilanglauf. Im Norden führt die NA-137 durch das Belagua-Tal (Valle de Belagua) und das das Naturschutzgebiet La Reserva de Larra hinauf zum Col de la Pierre St. Martín, wo auf 1.760 Meter Höhe die Grenze zu Frankreich erreicht wird. Schluchten und Höhlen prägen die wilde Landschaft.

Das Roncal-Tal zieht sich entlang des Flusses Esca von den Höhen der Pyrenäen bis hinunter zur Schlucht Voz de Burgui. Südlich von Isaba liegt der noch kleinere Ort Roncal. Bekannt durch den typischen Schafskäse und als Geburtsort des in ganz Spanien bekannten Tenors Julián Gayarre (1844-1890).

Der mächtige Turm der Kirche San Cipriano dominiert das Bergstädtchen
Der mächtige Turm der Kirche San Cipriano dominiert das Bergstädtchen

Weitere Reiseinformationen und Unterkünfte

Isaba Karte und Lage


Lage: Die kleine Stadt Isaba [Baskisch: Izaba] (PLZ 31417; GPS 42.861009, -0.922543; 440 Einw.) liegt auf 816 m Höhe im Kreis Roncal-Salazar in Navarra.

Anreise

Isaba liegt südlich der Kreuzung der beiden touristisch interessanten Landstraßen NA-140 und NA-137.

Die reizvolle N-140 führt von Burguete (N-135 Roncesvalles / Pamplona) auf der südlichen Seite der Pyrenäen über Aribe, Ezcároz und Ochagavía nach Isaba. Eine empfehlenswerte Route durch die Pyrenäen in Navarra.

Die NA-137 führt von Frankreich (Anfahrt über Pau / Oloron-Ste-Marie) über Isaba, Roncal und Burgui zu dem großen Stausee Embalse de Yesa mit dem sehenswürdigen Kloster Monasterio de Leire.

Reiseziele in der Umgebung

Teilen mit: