18. September 2019
Níjar (Cabo de Gata)

Níjar: Hübsches Städtchen am Rande des Nationalparks Cabo de Gata

Die kleine Stadt liegt auf 356 Meter Höhe an den Ausläufern der Sierra de Alhamilla. Der Ortskern Villa de Níjar wurden von den Mauren Anfang des 8. Jahrhunderts gegründet.

Heute ist die kleine Stadt mit ihren weißen Häusern das Verwaltungszentrum der gleichnamigen Gemeinde, die den größten Teil der Fläche des Nationalparks Cabo de Gata-Níjar umfasst. Níjar liegt ca. 30 Kilometer östlich der Stadt Almería. Seit dem Jahre 2019 ist der Ort Mitglied der Vereinigung der schönsten Gemeinden Spaniens (Los Pueblos más Bonitos de España).

Anzeige

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Níjar

Innerhalb der kleinen Altstadt liegen zwei schöne Plätze.  Der alte Marktplatz, die Plaza del Mercado, sowie die Plaza de la Glorieta (siehe Stadtplan) mit dem Rathaus und der Kirche Nuestra Señora de la Encarnación. Diese befindet sich an der Stelle der ehemaligen Moschee. Oberhalb der Altstadt steht ein Wachturm, der Namensgeber für das Viertel geworden ist.

Níjar ist bekannt für die zahlreichen Keramikwerkstätten und Teppichwebereien, deren Produkte überall im Ort angeboten werden. Ein kleines Museum informiert über die lange Tradition der künstlichen Bewässerung in der Landwirtschaft. Die vielen Gewächshäuser der Umgebung zeigen wie zentral dieser Wirtschaftszweig neben dem Tourismus heute ist.

Níjar ist ein schönes Ausflugsziel für alle, die an den Küstenorten des Nationalparks Cabo de Gata Urlaub machen sowie ein geeigneter Zwischenstopp abseits der Autobahn A-7. Hier gibt es die leckeren Tapas, für die die Region Almería bekannt ist: Schinken (jamón), pikante Schnecken (caracoles en salsa) oder gegrillter Tintenfisch (calamares a la plancha).

Ein Turm wacht über die Villa de Níjar
Ein Turm wacht über die Villa de Níjar

Zur Gemeinde Níjar zählen folgende Ferienorte innerhalb des Naturparks Cabo de Gata: San José, Pozo de los Frailes, Los Escullos, Rodalquilar, Las Hortichuelas, Las Negras, Agua Amarga, La Isleta del Moro, Fernán Pérez und la Boca de los Frailes.

Rathaus von Níjar
Rathaus von Níjar

Feste / Fiestas

Der Kalender der Fiestas beginnt mit dem Patronatsfest zu Ehren des Heiligen Sebastian am 20. Januar. Über Ostern (Semana Santa) finden im Ort zahlreiche Prozessionen statt. In den Monaten Mai bis September liegt dann im Sommer der Höhepunkt der festlichen Aktivitäten mit Märkten und Festen in den einzelnen Ortschaften der Gemeinde.

Weitere Reiseinformationen und Unterkünfte

In Níjar gibt es ein gutes Angebot von ländlichen Unterkünften, Apartments und Ferienwohnungen.

Níjar Karte und Lage


Lage: Die Stadt Níjar (PLZ: 04100; GPS: 36.965924, -2.206841; 29.000 Einw.) liegt im Kreis Metropolitana de Almería in der Provinz Almería in Andalusien.

Anzeige

Reiseziele in der Umgebung von Níjar

Teilen mit: