18. September 2019
Städtereise nach Oviedo: Reisetipps, Sehenswürdigkeiten und Attraktionen im Reiseführer

Oviedo: Die sehenswerte Hauptstadt von Asturien

Die Altstadt von Oviedo mit der Kathedrale und die alten romanischen Kirchen, die zum Weltkulturerbe der UNESCO zählen, sind die herausragenden Sehenswürdigkeiten der asturischen Hauptstadt.  Ein weites Panorama bietet der Mirador auf dem Naranco mit Sicht auf Oviedo bis hinunter zur Küste.

Die Stadt Oviedo liegt von Bergen umgeben im Hinterland der Costa Verde, der asturischen Küste. Der Anfang der Siedlung geht auf eine Klostergründung im 8. Jahrhundert zurück. Im Jahre 812 machte Alfonso II. Oviedo zur Hauptstadt des Königreiches Asturien. Trotz einer langen Geschichte ist die Stadt nicht üppig mit historischen Zeugnissen ausgestattet. Lohnend ist jedoch ein Besuch der historischen Altstadt sowie der präromanischen Kirchen am Stadtrand von Oviedo.

Wie viele andere klassische Industriestädte hat Oviedo einen tiefgreifenden Wandel durchgemacht und präsentiert sich vor allem in den Außenbezirken als moderne Stadt mit einer bedeutenden Universität. Die Zeiten von Ruß und Kohle gehören der Vergangenheit an. Bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts umgaben Bergwerke und Fabriken die Stadt und die Kämpfe der Arbeiterklasse prägten das soziale Leben.

Sehenswürdigkeiten in Oviedo

Der historische Teil der Altstadt liegt auf einem Hügel im westlichen Teil der Innenstadt, die von einer Ringstraße umgeben wird. Den Mittelpunkt bildet die Kathedrale San Salvador von Oviedo (siehe Karte). Der Bau der Kirche begann im 14. Jahrhundert und zog sich bis ins 16. Jahrhundert hin. Der Turm der Kathedrale erreicht eine Höhe von 82 Metern und dominiert die davorliegenden Plaza de la Catedral. Zu den Sehenswürdigkeiten der Kathedrale zählen der große Hauptaltar sowie Krypta mit den Gräbern asturischer Könige.

Durch die Kathedrale führt der Weg zu dem sehenswerten Kreuzgang sowie zum Museum und der Cámara Santa (Heilige Kammer). Letztere gehörte ursprünglich zu dem königlichen Palast an dieser Stelle und beherbergt kostbare Reliquien und sakrale Schätze, deren ältesten Exponate aus dem 11. Jahrhundert stammen.

In der Altstadt von Oviedo
In der Altstadt von Oviedo

In unmittelbarer Nähe der Kathedrale lädt das Museo de Bellas Artes de Asturias zum Besuch ein. Das Museum der schönen Künste zeigt Werke flämischer und spanischer Künstler. Herausragende Namen sind El Greco, Goya, Picasso, Dalí und Miró. Das Kunstmuseum in der Calle Santa Ana Nr. 1-3 ist montags geschlossen, der Eintritt ist gratis.

Südlich der Kathedrale steht das alte Rathaus an der Plaza de la Constitución. Hier und rund um die benachbarte Plaza del Fontán schlägt das Herz der Altstadt mit zahlreichen Bars und Restaurants. Ein Programm der etwas anderen Art bietet die originellen Jugendstilhäuser an der Calle Uría, die vom Zentrum in nordwestlicher Richtung durch die Neustadt zum Hauptbahnhof führt.

Die romanischen Kirchen

Außerhalb des Zentrums liegen an der Straße (Avenida de los Monumentos) hinauf auf den Berg Naranco zwei kleine alte Kirchen. Diese zählen zu den bedeutendsten Beispielen der präromanischen Architektur in Asturien: Santa María del Naranco und San Miguel de Lillo. Die Kirche Santa María wurde ursprünglich als Sommerpalast von König Ramiro I. (842−850) erbaut. Wenige Schritte weiter hinauf steht die kleinere Kirche San Miguel. Ein Informationszentrum informiert über die Geschichte und weitere Zeugnisse der präromanischen Baukunst in Asturien.

Wer mit dem Auto unterwegs ist, sollte die Straße auf den Naranco weiter folgen. Der Aussichtsberg mit der Christusfigur bietet eine hervorragende Aussicht auf die Stadt Oviedo sowie die Berge der Umgebung bis hinaus an die Costa Verde, die grüne Küste Asturiens.

Oviedo Bilder und Sehenswürdigkeiten

Weitere Reiseinformationen und Unterkünfte

In Oviedo gibt es ein großes Angebot von Unterkünften für eine Übernachtung, darunter gute Hotels aber auch zahlreiche Ferienwohnungen und Pensionen.

Oviedo Karte und Lage


Lage: Die Stadt Oviedo (PLZ 33001;  GPS 43.361499, -5.845842; 221.000 Einw.) liegt auf 232 m Höhe im Zentrum der Region Asturien in Nordspanien.

Interessante Reiseziele in der Umgebung

Teilen mit: