Logroño: Die Hauptstadt der Gemeinschaft La Rioja

Logroño, die Hauptstadt der Rioja, liegt im Norden der Gemeinschaft am Fluss Ebro. Die kleine Altstadt von Logroño mit unzähligen Bars bietet eine gute Möglichkeit, die Weine einer der bekanntesten Weinbauregionen Spaniens zu probieren. Dazu gibt es leckere Tapas.

Inhalt
Sehenswürdigkeiten und Attraktionen
Bilder
Weitere Reiseinformationen und Unterkünfte
Karte und Lage

Die Stadt Logroño, Hauptstadt der autonomen Gemeinschaft La Rioja, liegt nicht nur am Rande wichtiger Autobahnen (AP-68 und A-12). Durch die Stadt führt der Jakobsweg, der wichtigste interkulturelle Wanderweg in Europa. Es gibt daher gute Gründe, hier nicht einfach vorbeizufahren.

Die Rioja ist bekannt für ihre guten Weine. Logroño ist das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Region und Sitz bedeutender Bodegas, wie die Weinkeller in Spanien heißen. Neben dem Wein- und Gemüseanbau in der fruchtbaren Ebene des Flusses Ebro,  ist für Logroño die Lage am Jakobsweg von prägender Bedeutung.

Logroño hat eine lange Geschichte, die Römer bauten hier die erste Brücke über den Ebro, lange bevor Westgoten und Mauren die Stadt einnahmen. Nach der Vertreibung der maurischen Herrscher erhielt die Stadt Ende des 10. Jahrhunderts Stadtrechte. Eine neue Brücke über den Ebro machte die Stadt zu einer wichtigen Station der Pilger auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela.

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Logroño

Wer mit dem Auto kommt, findet an der Calle del Norte große Parkplätze. Von hier aus führt der Weg direkt in die Altstadt. Am Rande liegt die Festung Cubo del Revellín und das einzige noch erhaltenen Stadttor, die Puerta del Revellín.

Spaziergang durch die Altstadt

Die Calle Portales, so benannt wegen der vielen Arkaden entlang der Hauptstraße, leitet uns am Parlament der Rioja und dem Centro Cultural Ibercaja Calahorra vorbei in die Altstadt zur Plaza del Mercado. Rund um den Platz stehen die Tische der Bars. Vielleicht eine gute Gelegenheit eine Pause einzulegen und dem bunten Treiben auf dem Marktplatz zuzusehen.

Ein Blickfang ist die Konkathedrale Santa María de Redonda (16. Jh.), die im 18. Jahrhundert starke bauliche Veränderungen erfuhr. Sehenswert ist in erster Linie die Westfassade der Kirche. Etwas weiter im Osten erhebt sich im Mudéjarstil der viereckige Glockenturm der Kirche San Bartolomé. Der Baubeginn der romanischen Kirche liegt im 12. Jh. Die Sehenswürdigkeit der ältesten Kirche in Logroño ist das gotische Portal.

Zurück geht es zur Plaza San Agustín mit dem barocken Stadtpalast (Palacio de Espartero), in dem das Regionalmuseum der Rioja (Museo de la Rioja) untergebracht ist. Zu besichtigen sind hier einige schöne Exemplare kirchlicher Kunst aus der Rioja sowie wechselnde Sonderausstellungen.

In der Umgebung der Calle Laurel befinden sich zahlreiche Bars und Restaurants. Eine gute Möglichkeit Weine der Rioja zu genießen und leckere Tapas auszuprobieren. Außerdem gibt es hier mehrere Weinläden, eine gute Möglichkeit sich mit einem kleinen Vorrat einzudecken.

Auf dem Jakobsweg durch Logroño

Der Camino Francés führt von dem Städtchen Viana kommend zum linken Ufer des Ebros. Die Wanderer überqueren den Fluss dann auf der Puente de Piedra (Steinbrücke). Weiter führt der Weg über die Calle Ruavieja, eine der schönsten mittelalterlichen Gassen in Logroño, zur Plaza de Santiago.

An diesem Platz in der nördlichen Altstadt liegt die Kirche des Heiligen Jakob (Iglesia de Santiago el Real). Über dem Portal kämpft der Heilige Santiago gegen die Mauren, deren erschlagene Köpfe zu seinen Füßen liegen. Von hier aus führt der Jakobsweg weiter durch die Stadt in Richtung Westen zum Dorf Navarette, der nächsten Station auf dem Jakobsweg. Auf dem Weg zurück zur Hauptstraße Calle Portales liegt auf halber Strecke das Café Moderno. Seit über 100 Jahren ein beliebter Treffpunkt in Logroño.

Tapas und Pinchos

Die Rioja ist allgemein bekannt für ihre gute Küche. In Logroño sind es die Tapas, die einen famosen Ruf weit über die Grenzer der Stadt hinaus besitzen. La Laurel, dies ist die Adresse für die Freund:innen der kleinen Köstlichkeiten. Hier offeriert jede Bar ihre eigene Spezialität, die appetitlich auf der Theke präsentiert wird. Die benachbarten Gassen wie die Calle San Juan oder San Agustín sind eine gute Alternative zu der manchmal etwas touristisch überlaufenden Calle La Laurel.

Bodegas und Weinkeller

Wer durch die Altstadt von Logroño schlendert, wird kaum bemerken, dass sich im Untergrund wahre Schätze verbergen. Ab dem 16. Jahrhundert wurden unter den Häusern Weinkeller errichtet. Ein Beispiel für diese Bodegas ist der Calado de San Gregorio in der Ruavieja Nr. 29 schräg gegenüber der Tourist-Information im Espacio Lagares. Hier ist im Untergeschoss, ebenfalls ein ehemaliger Weinkeller, eine Ausstellung über die traditioneller Weinkelterei untergebracht.

Museum Würth La Rioja

Weit außerhalb des Zentrums liegt in dem Industriegebiet El Sequero ein interessantes Kunstmuseum. Das private Museum (Museo Würth La Rioja) des schwäbischen Schraubenherstellers präsentiert zeitgenössische und moderne Kunst. Darunter befinden sich Werke von Pablo Picasso, Max Beckmann, Henry Moore, Edvard Munch, Andy Warhol, Niki de Saint Phalle oder Joan Miró. Der Eintritt ist kostenlos.

Fiestas in Logroño

Die wichtigen Feste sind:

  • 11. Juni: das Patronatsfest Fiesta de San Bernabé mit Fisch, Wein und Brot
  • 21. September: Fiesta de San Mateo, ein Fest anlässlich der Weinernte mit Stierläufen

Ausflüge in die Umgebung

Sehenswerte Orte in der Umgebung von Logroño sind die Burgruine Clavijo sowie das Städtchen Navarette. Nordwestlich von Logroño thront auf einem Hügel das sehenswerte Städtchen Viana, das schon im benachbarten Navarra liegt.

Logroño Bilder mit Sehenswürdigkeiten

Weitere Reiseinformationen und Unterkünfte

Das Angebot an Unterkünften wie Hotels, Pensionen und Apartments für eine Übernachtung dürfte fast jeden Geschmack und Geldbeutel zufriedenstellen. Camper finden einen Campingplatz und Reisende mit dem Wohnmobil einen Stellplatz.

  • Die Tourist-Information Espacio Lagares liegt in der Calle Ruavieja Nr. 18-20. Einen Stadtführer auf Deutsch können Sie schon hier als PDF herunterladen. Eine Informationsstelle der Region La Rioja liegt an der Hauptstraße Calle Portales Nr. 50
  • Buchung von individuellen Hotels und Unterkünften in Logroño ⇒ Booking.com (P+)
  • Nordwestliche des Zentrums liegt etwas außerhalb am westlichen Anfang der Avenida de La Sonsierra ein Stellplatz für Wohnmobile, GPS 42.47917, -2.45722
  • Camping La Playa, ganzjährig geöffneter Campingplatz am Ufer des Ebros
  • La Rioja Reiseführer zu den schönsten Orten der Gemeinschaft
  • Karte der Region Rioja mit interessanten Reisezielen in der Region

Logroño Karte und Lage

Mit dem Klick auf ein Icon der Karte wird ein Informationsfenster mit Optionen geöffnet.

Lage: Die Stadt Logroño (PLZ 26001, GPS 42.46646, -2.44681; 150.000 Einw.) liegt auf 384 m Höhe am Jakobsweg in der autonomen Gemeinschaft La Rioja.

Interessante Reiseziele in der Umgebung von Logroño