Semana Santa: Ostern in Spanien

Die Prozessionen in der Osterwoche (Semana Santa) zählen zu den bedeutenden und typischen Feierlichkeiten in Spanien.

Die Semana Santa beginnt am Palmsonntag und endet am Ostersonntag. Der Ostermontag ist in Spanien kein landesweiter offizieller Feiertag. So beginnt die Osterwoche im kommenden Jahr 2018 am Palmsonntag, den 25. März, und endet am Ostermontag, den 02 April.

Spanien ist ein überwiegend katholisches Land, auch wenn sich die Bindungen an die Kirche und den Glauben in den letzten Jahrzehnten deutlich gelockert haben. Während der Semana Santa spielen jedoch für viele Spanier Frömmigkeit und spirituelle Hingabe eine wichtige Rolle.

Semana Santa Prozession auf der Plaza Campo del Príncipe
Semana Santa Prozession auf der Plaza Campo del Príncipe in Granada

Dies mag damit zu tun haben, dass die Semana Santa tief in der Alltagskultur verankert ist. Die Prozessionen werden getragen von den Bruderschaften (Hermandades oder Cofradías), die den einzelnen Kirchengemeinden zugeordnet sind.

Pasos und Nazarenos

Als Blickfang fast jeder Prozession dient der Paso. Auf einem Holzgestell steht die Statue einer Heiligen oder eines Heiligen (manchmal auch ein ganzes Ensemble). Die Träger des Pasos haben ein erhebliches Gewicht zu tragen. Begleitet werden diese von den Büßern (Nazarenos und Penitentes) in besonderen Roben, deren Gesichter sind oft durch Kapuzen oder Spitzhüte verdeckt. Dazu kommt eine Musikgruppe. Die Gläubigen der Gemeinde reihen sich in die Prozession ein.

Semana Santa: Osterprozession in Baeza
Semana Santa: Osterprozession in Baeza

Die Teilnehmer der Prozession treffen sich in der Heimatkirche und ziehen auf einer festgelegten Route durch die Stadt, um dann in der Regel zum Ausgangspunkt zurückzukehren. Die konkreten Rituale, Kleidung und Musik sind je nach der regionalen Tradition unterschiedlich.

Semana Santa in Andalusien

Unter touristischen Aspekten wird vor allem die Semana Santa in Andalusien „vermarktet“. Frühling und Sonnenschein sowie die freien Tage rund um Ostern passen einfach. Am bekanntesten sind die Prozessionen während der Semana Santa in Sevilla. Dies hat allerdings auch sein Preis: Viele Menschen und hohe Hotelpreise. Aber es gibt auch Alternativen wie z. B. die Tage über Ostern in Almería, Cádiz, Córdoba, Granada oder Málaga zu verbringen.

Aber auch in anderen Regionen Spanien wird die Semana Santa gefeiert. Als Beispiele seien genannt: Cartagena, Lorca, León, Salamanca, Valladolid, Zamora sowie die Region Aragón.